Protest-Aktion vor dem Nürnberger Wöhrl Stammhaus

ver.di

Die Situation des Unternehmens und vor allem seiner Beschäftigten ist weiterhin unklar. Die Informationspolitik gegenüber den Beschäftigten ist aus Sicht von ver.di absolut unzureichend und meist nur als vertröstend oder neblig einzuordnen. Eine enge Einbeziehung der Belegschaften wie man sie in anderen ähnlichen Fällen erleben durfte, bleibt bei Wöhrl aus. Weiterlesen

Urheber einer Falschmeldung über „Killer-Clown-Attacke“ schnell ermittelt

Urheber einer Falschmeldung über „Killer-Clown-Attacke“ schnell ermittelt

TRABELSDORF, LKR. BAMBERG. Am Montag konnte die Polizei einen Bericht über eine angebliche Killer-Clown-Attacke in Trabelsdorf schnell als Falschmeldung entlarven und den Urheber ermitteln. Dieser muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Weiterlesen

Acht Verletzte im Stadtbus

Jacke entwendet

BAMBERG. Am Freitagabend wurde in einer Gaststätte in der Wunderburg einem Gast eine Geldbörse entwendet. Die Jacke des Gastes war über einem Stuhl gehangen. Aus dieser wurde die Geldbörse mit ca. 1000,- Euro Bargeld entwendet. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210 entgegen. Weiterlesen

Nachbar stand mit Beil vor Wohnungstür

Fahrrad samt Sporttasche mitgenommen

BAMBERG. Für ca. fünf Minuten stellte am Mittwochabend ein Schüler sein Fahrrad unversperrt vor der Norma in der Luitpoldstraße ab. Dies nutzte ein Unbekannter und entwendete das Fahrrad samt Sporttasche mit Inhalt, welche sich auf dem Gepäckträger befand. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Weiterlesen

„Hopfen & Malz“ waren nicht verloren …

Historisches Museum Bamberg

Beliebtes Erzählcafé lockte jüngst zahlreiche Gäste ins Historische Museum Bamberg zu „Bamberger Biergeschichten“

Über 35 interessierte Gäste kamen jüngst trotz herrlichen Herbstwetters und vielfältiger Alternativen ins Historische Museum Bamberg, um in lauschiger Atmosphäre vieles über die Bamberger Bierkultur zu erfahren. Weiterlesen

Frieden für Aleppo – Jetzt

Stadtjugendring Bamberg
Gruppenbild Delegierte des SJR fordern „Frieden für Aleppo – Jetzt“. Kniend vorne links mit Brille: Präsident Matthias Fack, Bayerischer Jugendring. Rechts vorne halbstehend: Vorsitzender Hubertus Schaller, Stadtjugendring

Delegierte des SJR fordern „Frieden für Aleppo – Jetzt“. Kniend vorne links mit Brille: Präsident Matthias Fack, Bayerischer Jugendring. Rechts vorne halbstehend: Vorsitzender Hubertus Schaller, Stadtjugendring

Weit weg und doch ganz nah sind für die Delegierten des Stadtjugendrings Bamberg (SJR) die (jungen) Menschen in Syrien und im Irak, die seit Monaten und Jahren unter einem schrecklichen Krieg leiden müssen. Weiterlesen