Leberkäsebrötchendiebstahl

Leberkäsebrötchendiebstahl

BAMBERG. In einem Lebensmittelgeschäft in der Pödeldorfer Straße bezahlten zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren an der Kasse ihre Leberkäsebrötchen nicht und flüchteten aus dem Geschäft. Der 17-jährige konnte vom Filialleiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden; sein Mittäter war zunächst nicht bekannt, konnte aber ermittelt werden. Beide müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten. Weiterlesen

Radmutter von Autoreifen weg

Unbekannter bricht Schränke in Uni auf

BAMBERG. Während einer Lehrveranstaltung in der Universität in Bamberg in der Innenstadt brach am Samstagnachmittag ein Unbekannter im Flurbereich ein halbes Dutzend Schränke auf. Offensichtlich fand der Einbrecher nichts Brauchbares und verließ den Tatort ohne Beute. Allerdings wurde Sachschaden von mindestens 500 Euro angerichtet. Weiterlesen

Fahrrad mitgenommen – Eigentümer gesucht

Mercedesstern abgebrochen und mitgenommen

BAMBERG. Von Freitagnachmittag, 15 Uhr, bis Samstagfrüh, 8 Uhr, wurde in der Anna-Maria-Junius-Straße 136 von einem goldenen Mercedes der Stern abgebrochen. Der Unbekannte verursachte einen Gesamtschaden von 250 Euro.

Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-210. Weiterlesen

Fahrrad fand neuen Besitzer

Fahrrad fand neuen Besitzer

BAMBERG. Ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke Ghost im Wert von 400 Euro entwendete ein Unbekannter von Mittwoch auf Donnerstag in der Pestalozzistraße. Das Fahrrad stand angekettet vor dem Studentenwohnheim im Fahrradständer.
Zeugen zu dem Diebstahl werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden. Weiterlesen

Unfallflüchtiger zahlt anonym die Schadenssumme von 1.000 Euro

Unfallflüchtiger zahlt anonym die Schadenssumme von 1.000 Euro

Angefahrener Renault. Foto: Polizei

Angefahrener Renault. Foto: Polizei

BAMBERG. Bereits Mitte April zeigte eine 25-jährige Bambergerin eine Unfallflucht an ihrem Renault an. Der Verursacher ist nach wie vor unbekannt. Nun hat offensichtlich der Verursacher anonym der Polizei die Schadenssumme von 1000 Euro mit der Bitte um Weiterleitung an den Geschädigten zugesandt. Die Summe wurde der glücklichen Geschädigten nun ausgehändigt. Weiterlesen

Für Ulanenpark „über den Tellerrand schauen“

GAL-Flashmob dokumentierte Wohnwünsche auf bunten Papphäusern am Bauzaun

Mitteilung der GAL
Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Vor allem interessierte Anwohner*innen aus der direkten Umgebung, zum Teil seit Jahrzehnten in der Wunderburg ansässig, fanden sich beim Flashmob der GAL am Zaun des unbebauten Glaskontor-Geländes in der Erlichstraße ein. Weiterlesen