Jetzt nochmal für das Kunststipendium 2016 bewerben

Mitteilung des Landratsamtes Bamberg

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2016.

Der Landkreis Bamberg stellt für Leistungen auf den Gebieten der Literatur, der Musik, der bildenden Kunst oder der darstellenden Kunst ein „Kunststipendium Region Bamberg“ im jährlichen Wechsel mit der Stadt Bamberg zur Verfügung. Das Stipendium wird verliehen, um Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu eröffnen, sich ausschließlich und mit finanzieller Sicherheit ihrer Arbeit zu widmen. Nachdem Peter Braun, für den sich die Jury – bestehend aus Landrat Johann Kalb, Kulturbürgermeister Dr. Christian Lange, Nora Gomringer, Prof. Dr. Dr. Peter Sadlo und der Stipendiatin aus dem Jahre 2015, Christiane Toewe – Anfang des Jahres entschieden hatte, überraschend verstorben war, wird das diesjährige Stipendium neu ausgeschrieben. Landrat Johann Kalb betont: „Die Region Bamberg trauert um einen angesehenen Künstler. Sein Bewerbungsprojekt, ein Film über das Wirken von E.T.A. Hoffmann, entsprach allen Voraussetzungen für das Stipendium und hätte ihn in seiner Entwicklung auch persönlich gefördert.“ Die Jury zeigte sich bestürzt nach der Nachricht vom Tod des Autors und beschloss in einer weiteren Sitzung, das Kunststipendium 2016 neu auszuschreiben. Über die neu eingegangenen Bewerbungen soll im Juli entschieden werden.

Das Stipendium ist monatlich mit 1.500 Euro dotiert und auf sechs Monate befristet. Es soll zum 1. September 2016 beginnen. Nach Ende können die Arbeitsergebnisse öffentlichkeitswirksam präsentiert werden. Professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler mit Hauptwohnsitz oder Lebensmittelpunkt in Stadt und Landkreis Bamberg können sich für das „Kunststipendium Region Bamberg“ bewerben. Eine Bewerbung muss das Bewerbungsformular (zu finden unter www.landkreis-bamberg.de/Kultur-Bildung/Kunststipendium) inkl. Referenzen und künstlerischem Werdegang sowie ein Motivationsschreiben für das Stipendium enthalten. Gegebenenfalls kann auch eine Mappe zur Veranschaulichung der künstlerischen Leistung beigelegt werden. Die Bewerbungen nimmt das Landratsamt Bamberg, Fachbereich Kultur und Sport, Ludwigstr. 23, 96052 Bamberg entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.