Betrunkener teilt Faustschlag aus

Gartenhausaufbrüche

  • BAMBERG. In einer Kleingartenanlage im Bereich der Nürnberger Straße wurde zwischen Samstagnachmittag und Sonntagfrüh in ein Gartenhaus eingebrochen. Der unbekannte Täter verschaffte sich vermutlich über den Maschendrahtzaun Zutritt zum Anwesen. Dort brach er gewaltsam eine Holz- und eine Blechtüre auf. Er entwendete daraus zwei Vogelkäfige und zwei Zebrafinken im Gesamtwert von 50 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro beziffert.
  • BAMBERG. In einer Kleingartenanlage im Stadtteil Gaustadt brach zwischen dem 2. und 5. Dezember diesen Jahres ein Unbekannter die Holztür eines Gartenhauses gewaltsam auf. Obwohl der Einbrecher nichts entwendete, wurde dennoch Sachschaden von knapp 100 Euro hinterlassen.

Betrunkener teilt Faustschlag aus

BAMBERG. Weil einem 26-jährigen Mann am Montagfrüh der Einlass in eine Gaststätte in der Bamberger Innenstadt wegen der bereits eingetretenen Sperrzeit verwehrt wurde, verpasste dieser einem Barkeeper unvermittelt einen Faustschlag. Der junge Mann zog sich eine Gesichtsprellung zu. Der Angreifer mit über zwei Promille Alkohol im Blut musste seinen Rausch in einer Ausnüchterungszelle der Polizei ausschlafen und muss sich zudem wegen Körperverletzung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.