Weihnachtsbaum entwendet

Büro durchwühlt

Bamberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein unbekannter Täter in eine Firma in der Böttgerstraße ein. Er durchwühlte mehrere Räume und entwendete u.a. eine geringe Menge Bargeld. Allerdings entstand hoher Sachschaden: Ca. 4.000 Euro.

Weihnachtsbaum entwendet

Bamberg. Von Freitag auf Samstag wurde in der Gaustadter Hauptstraße ein vor einem Modegeschäft abgestellter geschmückter Weihnachtsbaum durch einen unbekannten Täter entwendet. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Geldbeutel gestohlen

Bamberg. Am Freitag um 13.30 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter in der Lange Straße aus einem Gepäckträger eines Fahrrades ein dort liegender Geldbeutel entwendet. Der Wert der Beute beträgt ca. 50 Euro. Evtl. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der PI Bamberg-Stadt zu melden.

Radfahrer hatte zu viel getankt

Bamberg. Am Samstag gegen 0:30 Uhr wurde an der Kreuzung Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße durch eine Streife ein Radfahrer festgestellt, der ohne Licht unterwegs war. Dies war allerdings sein geringstes Problem. Bei der folgenden Kontrolle wurde durch die Beamten beim Radfahrer starker Alkoholgeruch festgestellt; ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille, was die Einleitung einer Strafverfahrens und eine Blutentnahme zur Folge hatte.

Einbruch in Bettengeschäft

BAMBERG. Auf Geld hatten es offensichtlich unbekannte Einbrecher abgesehen, die von Donnerstag auf Freitag in ein Bettengeschäft einstiegen. Da sie jedoch nichts dergleichen fanden, stahlen die Diebe eine teure Decke. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Die Einbrecher verschafften sich zwischen Donnerstagabend, 18.30 Uhr, und Freitagfrüh, 8.45 Uhr, über eine aufgehebelte Eingangstür gewaltsam Zutritt zu dem Bettenladen in der Lange Straße. Sowohl im Büro als auch im Aufenthaltsraum sahen sich die Diebe nach Beute um. Da die Langfinger weder Geld noch sonstige Wertsachen fanden, nahmen sie anstatt dessen eine hochwertige Decke im Wert eines dreistelligen Eurobetrages mit und flüchteten. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Obstler versteckt

BAMBERG. Freitagnachmittag wurde in einem Lebensmittelmarkt in der Pödeldorfer Straße ein 41 jähriger beobachtet, wie dieser eine Flasche Obstler unter seiner Jacke versteckte. An der Kasse zahlte er lediglich drei Flaschen Bier mit einem eingelösten Pfandbon. Er wurde durch die Kassiererin angehalten und der Polizei übergeben.

Elektroartikel und Kosmetika gestohlen

Zwei Touristen wurden ebenfalls Freitagnachmittag in einem Drogeriemarkt  am Maximiliansplatz beobachtet, wie diese Elektroartikel und Kosmetika für 115 Euro entwendeten. Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung angeordnet.

Zelt beschädigt

BAMBERG. Zwischen 15.11. und 24.11.15 wurde durch Unbekannte an der Fuchsenwiese das Zelt des Landesbund für Vogelschutz beschädigt. Mehrere Zeltelemente wurden mit einem Messer aufgeschnitten. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Hinweise zur Sachbeschädigung erbittet die Polizei unter Tel. 0951/9129-210

Betrunkene Radfahrer

BAMBERG. Samstagfrüh gegen 4 Uhr stürzten zwei Fahrradfahrer auf der Luitpoldbrücke. Ein 26 jähriger fuhr auf das Fahrrad seines Begleiters auf und verletzte sich dabei an der Wirbelsäule. Die Unfallursache war schnell ermittelt. Beide waren betrunken. Die Alkotests ergaben Werte von 2,28 und 1,56 Promille. Eine Blutentnahme beim Auffahrer war die Folge.

„Wildpinkler“ ertappt

BAMBERG. Freitagnacht wurden am Adventsmarkt im Sand zwei junger Männer durch den dortigen Sicherheitsdienst festgestellt, die zwischen den Weihnachtsbuden auf den Boden pinkelten. Sie wurden gemäß der Stadtsatzung mit 35 Euro verwarnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.