Tourist hatte zu viel Alkohol getrunken

Langfinger in Bekleidungsgeschäft

BAMBERG. Gleich zweimal wurde die Polizei im Laufe des Mittwochs in ein Bekleidungsgeschäft in die Bamberger Innenstadt gerufen, weil dort zwei Männer beim Diebstahl von Bekleidung im Gesamtwert von 30 Euro erwischt wurden. Die beiden Langfinger müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

Heckscheibe eingeschlagen

BAMBERG. An einem roten VW Polo, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf einer Parkfläche in der Rotensteinstraße abgestellt war, schlug ein Unbekannter die Heckscheibe ein und richtete Sachschaden von 300 Euro an.

Honda zerkratzt

BAMBERG. In der Heiliggrabstraße zerkratzte ein Unbekannter zwischen Montag, 17.30 Uhr und Dienstag, 10 Uhr, die rechte Fahrzeugseite eines dort abgestellten roten Honda CR-V. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 800 Euro beziffert.

Hyundai zerkratzt

BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein dort geparkter weißer Hyundai Tuxon zerkratzt. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von mindestens 500 Euro.

Außenspiegel abgetreten

BAMBERG. Von einem VW Touran, der am Freitag in der Kloster-Banz-Straße geparkt war, trat ein Unbekannter den linken Außenspiegel ab und richtete Sachschaden von etwa 250 Euro an.

Täterhinweise zu den Sachbeschädigungen nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel: 0951/9129-210 entgegen.

Tourist hatte zu viel Alkohol getrunken

BAMBERG. Im Bereich der Wunderburg wurde am Mittwochabend ein italienischer Tourist einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei rochen die Beamten eine deutliche Alkoholfahne; der 38-jährige Mann brachte es auf 0,50 Promille, weshalb ihm die Weiterfahrt untersagt wurde und eine Sicherheitsleistung von 500 Euro erhoben wurde.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Im Bamberger Osten stellten am Donnerstagfrüh Polizeibeamte bei einem 50-jährigen Autofahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Bei dem Autofahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.