Betrunkener greift Tankstellenangestellten an

Gelddiebstahl

BAMBERG. Während des verkaufsoffenen Sonntags am Laubanger wurde aus dem unverschlossenen Büro eines Geschäfts für Kfz.-Ausrüstung ein dreistelliger Bargeldbetrag aus einem Geldbeutel gestohlen, der dort in einer Aktentasche deponiert war. Der Tatverdacht richtet sich gegen eine dreiköpfige erwachsene Personengruppe, die in Begleitung von zwei 3- bis 5-jährigen Kinder waren, die rote Jacken trugen.

Zeugen, die nähere Hinweise auf die Personengruppe oder andere Täterhinweise geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Auf Kosmetik für knapp 10 Euro hatte es am Dienstagmittag eine Hausfrau aus dem Landkreis Bamberg in einem Geschäft in der Forchheimer Straße abgesehen. Die Ladendiebin hatte das Diebesgut in ihrer Tasche verschwinden lassen und wollte es so unbezahlt durch die Kassenzone schmuggeln.
  • BAMBERG. Zwei Schüler im Alter von 15 und 16 Jahren wurden am Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße beim Diebstahl von Lebensmitteln im Gesamtwert von knapp 20 Euro ertappt.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Zu einem Auffahrunfall, der sich am Dienstagabend, kurz vor 22 Uhr, auf dem Berliner Ring, Höhe Abzweigung Geisfelder Straße / Münchner Ring ereignet hatte, sucht die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen. Hier kam vermutlich der Fahrer eines dunklen Wagens auf die Gegenfahrbahn, weshalb ein BMW-Fahrer stark abbremsen musste. Ein hinter ihm fahrender VW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der Fahrer des dunklen Verursacherfahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.
  • BAMBERG. In der Promenadestraße wurde zwischen Montag, 8 Uhr und Dienstag, 9 Uhr, ein dort geparkter schwarzer Renault Twingo an der linken vorderen Fahrzeugseite angefahren. Der Unfallschaden, der sich auf etwa 500 Euro beläuft, wurde vermutlich während eines Parkmanövers verursacht.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Pkw-Brand

BAMBERG. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Montagmittag der Motorraum eines Mercedes in Brand. Der Autofahrer konnte seinen Wagen noch am Schönleinsplatz abstellen und mit Hilfe eines Pulverlöschers, den er sich aus einem naheliegenden Hotel geholt hatte, zum Großteil selbst ablöschen. Die alarmierte Feuerwehr übernahm dann noch die Nachlöscharbeiten. Personen kamen nicht zu Schaden; der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Betrunkener greift Tankstellenangestellten an

BAMBERG. Ein etwa 23-jähriger Mann geriet am Dienstagabend mit einem Tankstellenangestellten in der Hallstadter Straße in Streit, weil ihm dieser aufgrund seiner starken Alkoholisierung und des Ladenschlussgesetzes kein Bier mehr verkaufen wollte. Obwohl der Betrunkene zunächst die Tankstelle verlassen hatte, kehrte er kurze Zeit später zurück, packte den Angestellten und schubste ihn zur Seite. Der 20-jährige Geschädigte zog sich durch den Angriff leichte Verletzungen zu. Der etwa 170 cm große Täter mit braunen kurzen Haaren und einer Wunde im Gesicht, konnte noch vor Eintreffen der Polizei vermutlich mit einem Fahrrad unerkannt entkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.