Bedienung angegriffen und Zeche geprellt

Modeschmuck entwendet

BAMBERG. Zwei 11-jährige Mädchen stahlen am Dienstagnachmittag Modeschmuck im Wert von ca. 70,- Euro in einem Drogeriemarkt am Maximiliansplatz. Die zwei Langfinger wurden von der Polizei an ihre Eltern übergeben.

Mäppchen aus Fahrzeug gestohlen

BAMBERG. Bereits in der Woche vom 20. Juli entwendet ein bislang unbekannter Täter aus einem unverschlossenen Pkw auf dem Parkplatz eines Altersheims in der Hauptsmoorstraße ein Mäppchen, wohl in der Annahme, dass sich darin Bargeld befinden könnte. Dies war zwar nicht der Fall, aber für den Geschädigten ist der Verlust seines Führerscheins und seines Fahrzeugscheins genauso ärgerlich wie kostenintensiv. Hinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210.

Geldbörse weg

BAMBERG. Am Montag, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 17 Uhr, wurde aus einem Büro An der Weberei eine Geldbörse gestohlen. Neben allerlei persönlichen Papieren befanden sich auch 50,- Euro Bargeld in dem Geldbeutel. Täterhinweise an die PI Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210.

Kleidung gestohlen

BAMBERG. Von Donnerstag auf Freitag lagerte ein Jugendlicher einen Teil seiner Kleidung unter der Kettenbrücke. Als er gegen 2 Uhr kurz seinen Platz verließ, entwendete ein bislang Unbekannter seine sämtlichen Habseligkeiten im Wert von ca. 300,- Euro. Wer hat die Tat beobachtet. Hinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/9129-210.

Bedienung angegriffen und Zeche geprellt

BAMBERG. Am Mittwochabend hielt sich ein 58-jähriger Bamberger in einer Gaststätte an der Oberen Mühlbrücke auf. Er verhielt sich während seines gesamten Aufenthalts dort aggressiv gegenüber dem Personal. Als er seine Zeche in Höhe von knapp 19,- Euro zahlen sollte, geriet er mit einer Servicekraft in Streit und packte diesen sogar am Hals. Anschließend verließ er, ohne zu zahlen, die Gaststätte und schlug auf seinem Weg auch noch gegen ein geparktes Fahrzeug. Der Angestellte des Lokals wurde zum Glück nur leicht verletzt. An dem Land Rover entstand nach ersten Überprüfungen kein Schaden.

Mit zu viel Alkohol unterwegs

BAMBERG. In der Armeestraße wurde Mittwochnacht ein 57-jähriger Fordfahrer aus dem Landkreis Bamberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab ein Alkotest einen Wert von 0,60 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Bußgeld und Fahrverbot folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.