Späte Reue

Kennzeichen abmontiert

Am vergangenen Freitag wurden die beiden Kennzeichen von einem schwarzen Volkswagen abmontiert, der vor einem Verbrauchermarkt im Bamberger Norden in der Zeit von 6 bis 14.30 Uhr abgestellt war.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Späte Reue

Eine 70jährige Dame bereute zutiefst, dass sie Lebensmittel im Wert von 11,45 Euro in einem Verbrauchermarkt im Bamberger Osten hatte mitgehen lassen. Die Sachen in ihrem Einkaufskorb hatte sie noch nicht bezahlt, als sie den Laden verließ. Die Dame erwartet nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl.

Handy weg

Einem 26jährigen Studenten wurde das Mobiltelefon in der Freitagnacht in der Zeit von 1.30 bis 2 Uhr in einem Bamberger Szenelokal entwendet. Das Handy lag offen auf dem Tisch, als es ein unbekannter Täter in einem unbeobachteten Moment an sich nahm.

Wer kann Hinweise geben?

Am Freitag in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr wurde ein grauer VW Polo angefahren, der am Oberen Stephansberg geparkt war. Das Fahrzeug wurde im vorderen rechten Bereich beschädigt.

Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Zweimal auf Vordermann aufgefahren

  • Als die Ampel am Regensburger Ring / Margaretendamm am Freitagnachmittag auf Grün umschaltete, fuhr eine 34jährige Kfz-Lenkerin auf das vor ihr fahrende Auto auf. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,- Euro.
  • Ebenfalls am späten Freitagnachmittag ereignete sich am Berliner Ring ein weiterer Auffahrunfall, als ein 45jähriger Fahrzeugführer aus Unachtsamkeit auf das verkehrsbedingt stehende Auto einer 62jährigen Dame auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2500,- Euro.

Wehe dem Alkohol

Ein 21jähriger Schüler betrank sich in einer Diskothek in der Bamberger Innenstadt so sehr, dass er mit Hilfe des Sicherheitsdienstes nach draußen gebracht werden musste. Als er dabei stürzte, wurde die Polizei hinzugezogen. Vor Ort beleidigte der stark alkoholisierte Schüler die eingesetzten Polizeibeamten mit diversen Kraftausdrücken. Er wurde der Diskothek verwiesen, zudem erwartet ihn eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.