Lagerraum aufgebrochen

Lagerraum aufgebrochen

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende, zwischen Samstagfrüh, 6.30 Uhr und Montagfrüh, 6 Uhr, hebelte ein Unbekannter am Laubanger einen Lagerraum auf und entwendete daraus Gartengeräte im Gesamtwert von etwa 3500 Euro. Durch die angerichteten Hebelschäden an der Metalltüre des Lagerraums entstand noch Sachschaden von etwa 300 Euro.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Auf Tabakwaren für 15 Euro hatte es am Montagfrüh ein 22-jähriger Mann in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Der Langfinger wurde vom Personal beobachtet und der Polizei überstellt.

Fahrradtasche gestohlen

BAMBERG. In der Veit-Stoß-Straße wurde am Montagfrüh, zwischen 6.30 Uhr und 6.35 Uhr, von einem unbeaufsichtigt abgestellten Fahrrad eine dort befestigte, beigefarbene Fahrradtasche der Marke Vaude gestohlen. In der Tasche befanden sich neben Geldbörse noch Ausweispapiere, Bücher und Bekleidung im Gesamtwert von knapp 300 Euro.

Randalierer landet in Arrestzelle der Polizei

BAMBERG. Ein 35-jähriger betrunkener Mann randalierte am Montagnachmittag, als er von der Luitpoldstraße aus in Richtung Bahnhof lief. Auf seinem Weg trat er mehrmals gegen geparkte Autos, richtete aber glücklicherweise keinen Schaden an diesen an. Außerdem griff er noch einen vorbeifahrenden Radler an und trat dessen Fahrradkorb ab. In der Zollnerunterführung konnte der Randalierer gestellt und festgenommen werden. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens musste er gefesselt zur Polizei transportiert werden.

Der Radfahrer, der von dem Betrunkenen angegriffen wurde, wird gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Beim Rechtsabbiegen von der Klosterstraße in die Ludwigstraße stürzte am Montagfrüh, kurz vor 11 Uhr, eine Radlerin, weil sie einem Autofahrer ausgewichen war, der zu knapp an ihr von hinten vorbeigefahren war. Vermutlich hat der Autofahrer, von dem weiter nichts bekannt ist, den Unfall nicht bemerkt. Die Radlerin zog sich durch den Sturz leichte Verletzungen zu.
  • BAMBERG. Zwischen Sonntagabend und Montagmittag wurde von einem blauen Renault Megane, der in der Eckberstraße geparkt war, der rechte Außenspiegel abgefahren. An dem Wagen wurde Sachschaden von knapp 200 Euro hinterlassen.
  • BAMBERG. Vermutlich in der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde zwischen dem 24. und 26. Februar ein dort geparkter, blauer Opel Corsa an einem Kotflügel angefahren und Sachschaden von 1000 Euro angerichtet. Vom Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur.
  • BAMBERG. Vermutlich ein weißes Fahrzeug hat am Montag, zwischen 16.05 Uhr und 16.15 Uhr, auf der Wendeplatte in der Anton-Schuster-Straße einen dort geparkten schwarzen Volvo an der rechten Fahrzeugseite angefahren. Obwohl Sachschaden von mindestens 500 Euro angerichtet wurde, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle.

Blech kaputt und Schleudertrauma

BAMBERG. In der Ludwigstraße ereignete sich am Montagvormittag ein Verkehrsunfall, weil der Fahrer eines Kleintransporters beim Ausfahren eines Grundstücks gegen das Heck eines dort stehenden Smarts stieß, der wiederum gegen einen Seat geschoben wurde. Bei dem Unfall ging Blech für knapp 2000 Euro kaputt; eine 65-jährige Frau erlitt ein Schleudertrauma.

Betrunkener landet in Ausnüchterungszelle

BAMBERG. Mit knapp 3,9 Promille Alkohol im Blut wurde am Montagabend ein 52-jähriger Mann in der Kantstraße von einer Polizeistreife aufgegriffen, als er dort völlig orientierungslos am Fahrbahnrand lag. Der Betrunkene musste seinen Vollrausch in einer Ausnüchterungszelle bei der Bamberger Polizei ausschlafen.

Tourist hatte Rauschgift dabei

BAMBERG. Bei einem 18-jährigen französischen Touristen, den eine Polizeistreife am Montagabend am Bamberger Bahnhof einer routinemäßigen Personenkontrolle unterzogen hatte, wurden vier Tütchen mit einer geringen Menge Haschisch vorgefunden und sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.