Das „Lorscher Arzneibuch“ der Staatsbibliothek Bamberg im UNESCO-Register des Weltdokumentenerbes

Mitteilung aus der Staatsbibliothek Bamberg

Festveranstaltung zur Urkundenübergabe am 2. September 2014 

Die Urkunde wurde vom Präsidenten der Deutschen UNESCO-Kommission Minister a. D. Walter Hirche (1. v. r.) an den Direktor der Staatsbibliothek Bamberg Prof. Dr. Werner Taegert (4. v. r.) überreicht. Außerdem auf dem Bild: Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle (3. v. l.) und Dr. Rolf Griebel, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek (2. v. l.); Foto: Staatsbibliothek Bamberg, Elisa Unger.

Die Urkunde wurde vom Präsidenten der Deutschen UNESCO-Kommission Minister a. D. Walter Hirche (1. v. r.) an den Direktor der Staatsbibliothek Bamberg Prof. Dr. Werner Taegert (4. v. r.) überreicht. Außerdem auf dem Bild: Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle (3. v. l.) und Dr. Rolf Griebel, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek (2. v. l.); Foto: Staatsbibliothek Bamberg, Elisa Unger.

Am 18. Juni 2013 wurde das in der Staatsbibliothek Bamberg verwahrte „Lorscher Arzneibuch“ vom Internationalen Komitee für das UNESCO-Programm „Memory of the World“ in das Weltregister des Dokumentenerbes aufgenommen. Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde am 2. September 2014 die Urkunde über diese Akkreditierung an die Bibliothek überreicht. Weiterlesen

GAL will Stadtbau-Mietpreise bremsen

Mitteilung der GAL

Mietspiegel dürfe allenfalls zu geringen Erhöhungen führen – Mietpreisbindung solle erhalten bleiben

„Bei den Stadtbau-Wohnungen darf es keine Mietpreisexplosion geben“, mit dieser Maxime geht die GAL in die Beratung der Zielvereinbarungen zwischen der Stadt und ihrem Tochterunternehmen Stadtbau GmbH. Fraktionsvorsitzende Ursula Sowa, die auch Stadtbau-Aufsichtsrätin ist, will damit vor allem verhindern, dass der seit kurzem geltende neue Mietspiegel zum Anlass für massive Erhöhungen wird. Weiterlesen