Körperverletzung nach verbaler Streitigkeit

Einbrechern gelingt die Flucht

MEMMELSDORF, LKR. BAMBERG. Auf frischer Tat ertappte ein Kurierfahrer in der Nacht zum Freitag in einer Apotheke im Ortsteil Lichteneiche bislang unbekannte Einbrecher. Während der Kurierfahrer einen Notruf absetzte, gelang den Tätern die Flucht. Sie entkamen mit einem vierstelligen Bargeldbetrag aus einem Tresor, den sie zuvor gewaltsam geöffnet hatten. Die Kripo Bamberg sucht nun nach Zeugen.

Gegen 3 Uhr bemerkte der Kurierfahrer bei der Anlieferung von Medikamenten ein geöffnetes Fenster an der Apotheke in der Kapellenstraße. Als er einen Blick ins Gebäude warf, entdeckte er eine schwarz gekleidete männliche Person. Da der Einbrecher nicht auf Ansprechen reagierte, eilte der Kurierfahrer zu seinem Lieferfahrzeug und verständigte die Polizei. Den kurzen Moment, den der Kurierfahrer zum Telefonieren benötigte, nutzten die Diebe offensichtlich zur Flucht, denn als nur wenig später die ersten Streifenwagen der Polizei eintrafen und die Beamten das Gebäude umstellten und durchsuchten, konnten sie dort niemanden mehr antreffen.

Im Inneren der Apotheke hatten die Unbekannten alles durchwühlt. Der rund 300 Kilo schwere Tresor lag umgeworfen und aufgebrochen auf dem Fußboden. Daraus entwendeten die Diebe Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Einbrechern verlief ohne Ergebnis. Aufgrund der Tatausführung gehen die Ermittler der Kripo Bamberg derzeit von mindestens zwei Tätern aus. Eine nähere Beschreibung der Einbrecher liegt nicht vor. Die Kriminalbeamten prüfen auch einen möglichen Tatzusammenhang zu einem Apothekeneinbruch Anfang Februar im Memmelsdorfer Ortsteil Drosendorf. Dort entkamen die Täter ebenfalls mit Bargeld aus einem Tresor.

Zur Aufklärung der Tat bittet die Kriminalpolizei Bamberg die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wer hat in der Nacht zum Freitag, gegen 3 Uhr, im Bereich der Kapellenstraße Wahrnehmungen gemacht, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten?
  • Wem sind dort verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Diebstahl zweier Verkehrszeichen

Bamberg. Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Schweinfurter Straße in Gaustadt zwei Verkehrszeichen. Bei den Verkehrszeichen handelte es sich um zwei Haltverbotsschilder. Der Sachschaden summiert sich auf ca. 200,- Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Einbruchdiebstahl in einer Bamberger Gaststätte

Bamberg. Einem bislang unbekannter Täter gelang es im Zeitraum von Mittwoch bis Freitagnachmittag die Eingangstüre einer Bamberger Gaststätte am Steinweg einzutreten und aus dem Gastraum zwei Kisten Bier zu entwenden. Der Entwendungsschaden liegt bei ca. 50 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Benzinschlauch zerschnitten

Bamberg. Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen zerschnitt ein bislang unbekannter Täter den Benzinschlauch eines, in der Luisenstraße geparkten Motorrollers. Der Schadenshöhe dürfte in Höhe von ca. 50,- Euro liegen. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Am Freitagnachmittag musste eine 60-jährige Bambergerin feststellen, dass ihr, in der Jäckstraße geparkter, Pkw von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug im Bereich des linken Außenspiegels angefahren worden war. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend offensichtlich unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich ordnungsgemäß um den Unfallschaden zu kümmern. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 500,- Euro.
  • Bamberg. Am Freitagnachmittag wurde nochmals ein geparkter Pkw auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Memmelsdorfer Straße angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend auch hier von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Die Schadenshöhe liegt hier bei ca. 500,- Euro.
  • Bamberg. Am Freitagabend wurde erneut ein geparkter Pkw in der Bamberger Hölle angefahren. Der bislang unbekannte Unfallverursacher verursachte vermutlich beim Ausparken mit seinem Pkw einen Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen der Verkehrsunfälle werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Körperverletzung nach verbaler Streitigkeit

Bamberg. In den frühen Morgenstunden des Samstages schlug ein bislang unbekannter Täter einem 25-jährigen Bamberger nach einem verbalen Streit an der Kettenbrücke mit der Faust in das Gesicht. Der 25-jährige wurde bei dem Schlag leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.