Kann hier jemand füchsisch? Ylvis möchte es wissen

 Frida

Wilhelm von Kaulbach: ''Reineke Fuchs als Sieger'' In Kupfer gestochen von Adrian Schleich erschienen in: Johann Wolfgang von Goethe: ''Reineke Fuchs'' Cotta'sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1846

Wer kennt sie nicht: die Momente in Großvaters Arm, wenn dieser mit dem Nach-Nachwuchs im Arm all die Wilden Kerle und Gestalten aus den Märchen der Gebrüder Grimm nachahmt. Oder noch cooler, die eigene Fortsetzungsgeschichte mit dem Holzfäller aus Kanada oder dem Weiß(s)en Mann aus dem Wald zusammenreimt … Solche Sehnsuchtsmomente verstrickt mit Disco-Beat und der fundamentalen Frage: Wie macht er eigentlich, der Fuchs?

Das Norweger Brüderpaar – nicht Wilhelm und Jacob mit Namen – Bård und Vegard Ylvisåker wollten wohl nur die eigene Show hypen und erfanden den neuen Euro-Beat. Unser Tipp: Video ansehen und dann ab in den Wald, auf leisen Sohlen, vielleicht zum Pilze finden und dem Fuchs lauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.