Aus Wut beim Autokauf Zaun beschädigt

Ladendieb flüchtete
BAMBERG. In einem Markt in der Pödeldorfer Straße wurde am Montagnachmittag ein junger Mann beobachtet, welcher eine Packung Kekse öffnete und diese zur Hälfte verzehrte. Nachdem er den Laden ohne Bezahlung verließ, wurde er nach der Kasse angesprochen und festgehalten. Der Dieb riss sich aber los und flüchtete. Von der verständigten Polizei konnte er wenig später gestellt und festgenommen werden. Dabei führte der 29-Jährige ein gestohlenes Fahrrad mit sich, welches sichergestellt wurde.

Geräteschuppen aufgebrochen
BAMBERG. In einem Garten der Kleingartenanlage in der Kronacher Straße brach ein Unbekannter in der Zeit von Sonntag, 19 Uhr bis Montag, 21:45 Uhr, die Holztür eines Geräteschuppens auf. Ohne Beute verließ er den Garten wieder und hinterließ ca. 20 Euro Schaden. Zu dem Einbruch werden Zeugen oder weitere Geschädigte gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Aus Wut beim Autokauf Zaun beschädigt
BAMBERG. Als am Montagmorgen ein Mann in der Lichtenhaidestraße seinen gekauften Pkw abholen wollte und ihm die Wartezeit auf den Verkäufer zu lange dauerte, riss er den dortigen Zaun um und fuhr mit dem Wagen einfach davon. Zurück blieb ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Geschädigter fuhr ohne anzuhalten weiter
BAMBERG. Montagnacht kam es auf dem Berliner Ring in Richtung Hirschaid beim Fahrspurenwechsel zu einem leichten Zusammenstoß zwischen einer Polo-Fahrerin und einem unbekannten Fahrzeuglenker. Während die Unfallverursacherin anhielt um die Personalien auszutauschen, fuhr der oder die Geschädigte (roter Kleinwagen, wahrscheinlich Citroen, mit Forchheimer Kennzeichen) ohne anzuhalten weiter. Der oder die Unfallbeteiligte wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

In Schlangenlinien unterwegs
BAMBERG. Von einer Polizeistreife wurde in den Morgenstunden des Dienstags ein Radfahrer beobachtet, der ohne Licht und in ausgeprägten Schlangenlinien am Grünen Markt in Richtung Hauptwachstraße entlang radelte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 22-jährigen Studenten starker Alkoholgeruch festgestellt. Nachdem ein durchgeführter Alkotest 2,26 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg die Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.