Alkoholisiert am Steuer

Holzfenster hielt stand
BAMBERG. Bereits in der vergangenen Woche versuchte ein Unbekannter an einem Firmengebäude in der Holzgartenstraße mehrmals das Holzfenster zum Büro aufzuhebeln, was ihm aber misslang. Unverrichteter Dinge entfernte sich der Einbrecher wieder, zurück blieb Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Geldbörse weg
BAMBERG. Nachdem eine Frau am Sonntagabend in einer Gaststätte in der Bamberger Innenstadt gezahlt hatte, verließ sie das Lokal und hatte dort vermutlich ihre Geldbörse liegen lassen. Als sie das Fehlen am nächsten Tag bemerkte und nachfragte, war er nicht mehr da und wurde auch nicht abgegeben.

Absperrpfosten angefahren und entfernt
BAMBERG. Übers Wochenende stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker im Looshornweg gegen zwei rot/weiße Absperrpfosten am Hintereingang einer dortigen Firma. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Zweimal Rauschgift mitgeführt

  • BAMBERG. Als die Beamten der Zivilen Einsatzgruppe am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Gereuth einen amtsbekannten Bamberger einer Kontrolle unterziehen wollten, flüchtete dieser kurzerhand vor den Beamten. Die Flucht nützte jedoch nichts, denn der 25-Jährige konnte dennoch festgenommen werden. Der Grund für das Entkommen stellte sich schnell heraus. Der junge Mann hatte auf seiner Flucht ein kleines Tütchen mit Amphetamin weggeworfen.
  • Bereits am Samstagabend wurde ebenfalls ein Mann mit Rauschgift am Bahnhof angetroffen. Der 31-Jährige aus dem Landkreis Bamberg hatte bei der Kontrolle durch Zivilbeamte einen Brocken Haschisch einstecken.

Alkoholisiert am Steuer
BAMBERG. Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Sonntagmorgen von Beamten des Einsatzzuges in Gaustadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wehte den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Test bei dem Bamberger ergab einen Wert von 2 Promille. Die Folge waren die Unterbindung der Weiterfahrt, die Sicherstellung des Führerscheines und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Vermisste hatte Drogen bei sich
BAMBERG. Eine bereits seit letzter Woche aus der Jugendpsychiatrie Bayreuth vermisste 15-Jährige konnte am Samstagabend von den Beamten der Zivilen Einsatzgruppe in der Luitpoldstraße aufgegriffen werden. Ebenso wie bei ihrem 17-jähriger Begleiter aus dem Landkreis Bamberg wurden bei dem Mädchen geringen Mengen Rauschgift aufgefunden. Dieses hatten sie sich inzwischen besorgt. Die Jugendliche wurde wieder nach Bayreuth gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.