Spannendes Monats-Treffen der AG Bahnsinn

AG Bahnsinn Bamberg

Eine Bürger-Demo live auf dem Maxplatz bedeutet intensive Absprache beim Treffen am Dienstag abend im TAMBOSI. Der Tag der lebendigen Diskussionen rückt näher und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Letzte Details werden an diesem Abend geklärt um ein interessantes Programm für Bürger und Medien zu präsentieren.

Der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke hat persönlich zugesagt, weitere Sprecher und Gesprächspartner aus den betroffenen Gebieten sind eingeladen! Auch der Naturschutz darf hier zu Wort kommen, damit transparente Information möglich wird. Ehrliche Aufklärung ist das Ziel der AG Bahnsinn für diesen Tag. Das endgültige Programm hierfür wird in den letzten Details abgestimmt.

Hinzu kommt jetzt der erste große Teilerfolg, der in diesen Stunden in trockene Tücher gebracht werden konnte.

MUT und BEHARRLICHKEIT waren die tragenden Säulen für diesen wichtigen Etappensieg. Von wegen – „die Bahn baut eh was sie will“! Die Chance auf einen vernünftigen Kompromiss ist damit für die ganze Region sogar sprunghaft gestiegen!

Was ist geschehen? Wie kam dies zustande? Was bedeutet das für die Stadt, für den Landkreis?

All diese Fragen werden am Dienstag abend aufbereitet und am Samstag zusammen mit den Bürgern erstmals öffentlich verkündet! Grenzenloser Jubel wäre zu früh, doch mit diesem Rückenwind lässt es sich wesentlich entspannter miteinander reden! Hier und jetzt reden die Bürger …

Das Programm geben wir nach der Sitzung am Dienstag bekannt – viele neue Informationen, Preise und Anmeldungen gehen zur Zeit noch ein. Die nächste Sitzung steht bevor und langsam kommt Bewegung in die Gespräche. Es ist Zeit, alle Bürger umfassend mitzunehmen. Zur Abrundung der Veranstaltung werden auch Freikarten verlost – z.B. von den BROSE BASKETS und weitere tolle Preise aus Bamberg warten auf diskussionsfreudige Besucher.

Natürlich gilt die Einladung zur Mitgestaltung – wie immer – allen Menschen in ganz Bamberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.