Statistik, Wissenschaft und Forschung wachsen zusammen

Kooperationsvertrag begründet Statistik Netzwerk Bayern

Ob Tagungen, Workshops, Forschungsprojekte oder Sonderprofessur: Die Kooperationen zwischen der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) sowie dem Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung sind vielfältig und auf verschiedenen Ebenen angesiedelt. Weiterlesen

Thom Gunns Entdeckungsreise für kleine und nicht mehr so kleine Jungs. Nur Courage, dann klappt das schon.

Courage, a Tale

There was a Child
who heard from another Child
that if you masturbate 100 times it kills you.

This gave him pause;
he certainly slowed down quite a bit
and also kept count.

But, till number 80,
was relatively loose about it.
There did seem plenty of time left.

The next 18
were reserved for celebrations,
like the banquet room in a hotel.

The 99th time
was simply unavoidable.

Weeks passed.

And then he thought:
Fuck it
it‘s worth dying for,

and half an hour later
the score rose from 99 to 105.

Thom Gunn Weiterlesen

Venedigs Karneval und Leckereien

 Monika Schau

Karneval in Venedig. Foto: Monika Schau

Karneval, Fastnacht und Fasching haben ihren Ursprung in dem lateinischen Wort carrus navalis – Schiffskarren, der bei festlichen Umzügen im Frühjahr zur Wiedereröffnung der Schifffahrt eingesetzt wurde. Die italienische Bezeichnung ist Carne vale – frei übersetzt: Fleisch lebe wohl. Weiterlesen

Englisch-Kurs A5 – noch Plätze frei

Sie haben bereits Englisch-Kenntnisse und möchten diese in einer netten Gruppe  vertiefen? Dann melden Sie sich bei uns! Immer dienstags von 10.45 – 12.15 Uhr trifft sich unser Englisch-Kurs A5 unter der Leitung von Frau Rosemarie Lemke-Nadolny in der Katholischen Hochschulgemeinde, Friedrichstr. 2, 96047 Bamberg (im Gebäude der ehemaligen Stadtbibliothek). Bei Interesse melden Sie sich unter 0951/9239670.

Letzter Brief zur gütigen Einigung bezüglich der öffentlichen Darbietung meiner Kunst mit Ankündigung des durch Sie nun erzwungenen, zivilen Ungehorsams.

Moritz Rabe am Grünen Markt. Foto: Erich Weiß

Straßenmusik ist eine Form der Kleinkunst. Seit wenigen Jahren ist Moritz Rabe in Bamberg einer, der in der Fußgängerzone seine kritischen Texte – oft untermalt mit bekannten Melodien – der Öffentlichkeit darbietet: mit unverwechselbarer Reibeisenstimme und Gitarre, ohne Verstärker. Weiterlesen