Musikschüler trainieren für „Jugend musiziert“

„Vorhang auf!“ heißt es am kommenden Sonntagnachmittag, 20. Januar wieder in der Kaimsgasse 23 in Bamberg (Zufahrt über den Parkplatz des Landratsamtes). Im Haus für Kinder und Kultur stellen sich Schüler der Kreismusikschule Bamberg, die am diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen, in zwei Konzerten vor. Weiterlesen

Informationsveranstaltung für kleine und mittlere Unternehmen

Schlüsselfaktor Innovationsfähigkeit

Über Fördermöglichkeiten zur Verbesserung der Innovationsfähigkeit informieren Experten aus dem Haus der Forschung und der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth am Dienstag, 5. Februar, um 16 Uhr im Innovations- und Gründerzentrum Bamberg (IGZ), Kronacher Str. 41. Das Angebot richtet sich in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen. Auf der Veranstaltung, die von den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg organisiert wird, erfahren Unternehmer alles über aktuelle Programme in diesem Bereich wie zum Beispiel den Innovationsgutschein.

Um Anmeldung wird gebeten unter: wifoe@stadt.bamberg.de

Dr. Ulrike Laible verlässt das Welterbezentrum

Dr. Ulrike Laible

Nach zwei Jahren erfolgreicher Tätigkeit gibt Dr. Ulrike Laible zum 31. Januar die Leitung des Zentrums Welterbe ab. „Ich werde in Zukunft andere Aufgaben übernehmen und mich mehr meiner Familie in Norddeutschland widmen,“ sagt Laible. Sie hatte 2011 für die Stadt die umfassende Tätigkeit des Welterbemanagements übernommen und konnte verschiedene Projekte realisieren, darunter die Erneuerung des Gärtner- und Häckermuseums. Andere Projekte wurden in die Wege geleitet wie eine Sichtachsenstudie für das Welterbe oder ein EU-Projekt zur Entwicklung hochwertiger Putze zur Verbesserung der Energieeffizienz bei Altbauten. Besonders am Herzen lag ihr der Urbane Gartenbau. „Es fällt mir schwer, Bamberg zu verlassen, und ich werde die weitere Entwicklung mit großem Interesse verfolgen,“ so Laible.

Wie ein Wiedehopf im Mai? Eine Vogelkunde, einen geflügelten Schelm schlechten Leumunds betreffend.

Wiedehopf, heiterer Vogel

Wiedehopf, heiterer Vogel, von den Poeten zwar
verleumdet, auf dem luftigen Gestänge
des Hühnerhofes schwingst du deinen Schopf
und drehst dich wie ein nachgemachter Hahn im Winde.
Bote des Frühlings, Wiedehopf, wie
die Zeit für dich stillsteht,
nie mehr ein Februar stirbt,
und wie alles draußen sich neigt
vor den Regungen deines Hauptes,
geflügelter Schelm, und du weißt es nicht.

Eugenio Montale Weiterlesen