Jungrind aus Schlachthof geflüchtet

Bamberg. Am Dienstagnachmittag entwischte ein ausgewachsenes Jungkalb aus dem Bamberger Schlachthof. Die verständigten Polizeistreifen konnten das entlaufene Kalb schließlich auf einer Grünfläche unterhalb der Friedensbrücke auffinden. Um eine Gefährdung des Straßenverkehrs vor dem Hintergrund der einsetzenden Dunkelheit abzuwehren wurde der junge Bulle von einem speziell ausgebildeten Polizeibeamten waidgerecht mit einem Gewehr erlegt. Den Abtransport sowie die weitere Verwertung übernahmen Mitarbeiter des Schlachthofs Bamberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.