OB Starke hisst die Frankenfahne

OB Starke hisst die Frankenfahne

Ab heute weht der Frankenrechen dauerhaft am Bamberger Rathaus

Das Bamberger Rathaus ist seit heute/Freitag (6.7.) dauerhaft mit der Frankenfahne beflaggt. Oberbürgermeister Andreas Starke hisste sie am Freitag um 11 Uhr anläßlich des morgigen (7. Juli) Tags der Franken. Starke sprach von einem „Symbolischen Tag für Bamberg“. Ein Umdenken im Innenministerium habe es möglich gemacht. Die Frankenfahne gilt nicht als Hoheitszeichen sondern als Kultursymbol. Als „Werbung“ für die fränkische Sache darf sie jederzeit gehisst werden.

Das Rathaus vor dem die Frankenflagge hängt ist zudem kein staatliches, sondern ein städtisches Gebäude. „Die Fahne soll dauerhaft zeigen, dass wir Stolz auf unsere fränkischen Wurzeln sind“, so Starke. In Bamberg wurde die Frankenfahne bereits seit 2006 jedes Jahr zum Tag der Franken gehisst. Bisher war sie am nächsten Tag immer wieder abgenommen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.