Ludwig Derleth aus Gerolzhofen

„Der fränkische Koran“ von Ludwig Derleth, klingt interessant. 
Ein Gesang von der „Pilgerfahrt der Menschenseele von Gott zu Gott“. 
Derleth, selbsternannter Prophet. 
Die staatliche Realschule in Gerolzhofen ist nach ihm benannt. 
Er soll als Trockenwohner im Dachgeschoß eines Mietshauses in Schwabing gewohnt haben. 
(Der frische Mörtel von Neubauten bedurfte des Kohlendioxyds zum Aushärten). 
Das banale Mietshaus als die Wohnstätte für den leiblichen Propheten. 
In ThMs Novelle „Beim Propheten“ tritt er nicht persönlich-leiblich auf, sondern als Portraitfoto, auf einem „altarartigen Schrein“ aufgestellt zeigt es einen 
„jungen Mann mit … bleich zurückspringender Stirn und … einem raubvogelähnlichen Gesicht von KONZENTRIERTER GEISTIGKEIT“, das Portrait wohl von George abgenommen. Georgekreis, Kosmikerkreis, die ganze Wirrnis. Der Wahnsinn.
Hat die Ehe mit seiner Frau nie vollzogen. Was solls.

Rudolf Sünkel

Robert Pfleger-Forschungspreis 2012 würdigt herausragende Leistungen in der Depressions- und Genomforschung

Begehrte Auszeichnung für Professor Dr. Florian Holsboer und Professor Dr. Michael Hecker

(v.l.n.r.): Prof. Dr. Rainer Drewello (Stiftungsrats-Vorsitzender, Doktor Robert Pfleger-Stiftung), Prof. Dr. Michael Hecker (Preisträger) ,Prof Dr. Dr. Dr. h.c. Florian Holsboer (Preisträger) und Reiner Schmidt (stv. Vorsitzender des Stiftungrats). Foto: Ronald Rinklef

Er ist einer der renommiertesten medizinischen Preise im deutschsprachigen Raum: der Robert Pfleger-Forschungspreis. Weiterlesen

Ein Sonnabendabend im Rosengarten. Der musikalischen „Farben des Sommers“ zweiter und letzter Teil

Von Musicouskuß

Foto: Erich Weiß

Nein, hatte Patrick L. Schmitz gleich eingangs konstatiert, denn es wüssten vielleicht nicht alle (obwohl er in der Stadt auch außerhalb des E.T.A.-Hoffmann-Theaters ziemlich präsent ist), er sei nicht, wie noch auf dem Programmzettel angekündigt und ausführlich gewürdigt, Florian Walter. Der nämlich müsse just hundertfünfzig Meter weiter – Schmitz‘ rechter Arm deutete Richtung Alte Hofhaltung – proben. Die Caldéron-Spiele (Lewandowski, wer sonst) stehen bevor. Walter hoffe wahrscheinlich, dass „das Wetter nicht hält. Wir hoffen, dass das Wetter hält.“ Weiterlesen