Bayernrundfahrt: Anwohner dürfen in benachbarten Lizenzgebieten parken

Bekanntermaßen werden für die Bayernrundfahrt der Radprofis am Pfingstsonntag, 27. Mai, für den Fuhrpark der 19 Teams ab 6 Uhr morgens etliche Stellplätze im Bereich Heinrichsdamm, Franz-Ludwig-Straße, Friedrichstraße, Luisenstraße, Promenadestraße, Lange Straße, Schönleinsplatz und Zinkenwörth gesperrt. Die entsprechende Beschilderung wurde mittlerweile aufgestellt. Zusätzlich müssen zwischen 10 und 15 Uhr auch die Stellplätze auf dem Kunigundendamm zwischen Marienbrücke und Luitpoldbrücke beidseitig gesperrt werden.

Für Anwohner mit Parklizenz „F“, die in den betroffenen Straßenzügen wohnen, besteht die Möglichkeit, an diesem Tag in den benachbarten Lizenzgebieten A, C und S zu parken. Dies gilt auch für die dortigen Kurzzeitstellplätze. Betroffene Anwohner am Kunigundendamm mit Parklizenz „O“ können auch in den benachbarten Lizenzgebieten N, P und C parken. Durch diese Regelung können zwar nicht alle entfallenden Stellplätze in unmittelbarer Nähe ersetzt werden, eine gewisse Linderung der Parknot erhofft man sich dennoch.

Als weitere Ausweichmöglichkeiten bieten sich außerdem die P+R-Plätze sowie der Parkplatz an der alten Würzburger Straße, Ecke Babenbergerring an, die alle durch Stadtbuslinien mit der Innenstadt verbunden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.