Eisiges Präsent für Bambergs Klimaschutz

 Redaktion

Peter Gack überreicht Eisblock an Bürgermeister Hipelius. Foto: Erich Weiß

Seit 20 Jahren ist Bamberg Mitglied im weltweiten Klimabündnis. Doch die Stadt ist weit davon entfernt, ihre selbst gesetzten Klimaschutz-Ziele zu erreichen. Aus diesem Anlass überreichte die GAL einen Eisblock als Präsent. Weiterlesen

Wie verseucht ist der Flugplatz Bamberg?

 Redaktion

Flugplatz Bamberg. Foto: Erich Weiß

Wie verseucht ist der Flugplatz Bamberg? Dieser Frage ging Benjamin Stöcker von den Piraten nach und konnte eroieren, dass Gutachten bereits in den 90er Jahren teilweise erhebliche Belastungen mit Zink, Nickel und Blei nachgewiesen haben. Weiterlesen

Helft unseren Bienen! Und der Bamberger Schulbiene

Redaktion

Ilona Munique und Reinhold Burger

Warum?

Fakt ist: ohne Bienen keine Bestäubungsleistung und ohne „Stempelkitzeln“ kein oder nur mickriges Obst, kein kräftiges Gemüse, wenig kümmerliche Beerchen für die Vogelwelt, und … GENAU – keine warme Milch mit Honig gegen Erkältungen! Weiterlesen

Finger weg vom Hauptsmoorwald!

Bamberger Umweltschutz- und Verkehrsverbände
Bund Naturschutz, LBV, Naturforschende Gesellschaft, VCD
auf die Vorstellung einer Ostumfahrung durch die Bahn am 19. April

Waldeslust (aus der Gedenkschrift für den Hauptsmoorwald von 1983)

Finger weg vom Hauptsmoorwald:

Keine Ostumfahrung, sondern Bahnausbau im Bestand

Die DB ProjektBau hat den Ostrand Bambergs untersucht und eine Trasse ausgepusselt. Sie hat dabei darauf achten lassen, dass ihr Schienenweg nicht in alle Zielkonflikte stolpert, die in diesem Gelände auf ihn warten. Weiterlesen

Den Fischen geht die Luft aus – Verschlammung der Wiesent bedroht sensibles Ökosystem

Pressemitteilung des Bezirks Oberfranken

v.l.: Dr. Gabriele Bruckner, Verfasserin der Studie, Erich Haussel, Regierung von OFr, Dr. Philipp Strohmeier, Verfasser, Albert Schütze, Ehrenpräsident des Bezirksfischereiverbandes, Dr. Günther Denzler, Bezirkstagspräsident, Dr. Robert Klupp, Fischereifachberater des Bezirks Oberfranken, Dr. Herbert Rebhan, Regierung von Oberfranken

Am 26. März 2013 wurde die Studie „Sedimentmanagement in Gewässereinzugsgebieten am Beispiel des Ökosystems Wiesent“ vorgestellt. Sie beleuchtet die Problematik der Verschlammung des Hauptflusses der Fränkischen Schweiz. Weiterlesen

Zum Bahnausbau in Bamberg

Denkschrift der Bamberger Umwelt- und Verkehrsverbände

Für die Frage „Aus- oder Neubau einer Bahntrasse“ gibt es mittlerweile zahlreiche Beispiele. Alle Erfahrung zeigt, dass der Bau von neuen Strecken in der Regel mehr Schäden bringt als der Ausbau vorhandener Strecken, und dass die Kosten für einen Neubau in der Regel höher liegen als für einen Ausbau. Diese Erfahrung hat sich verdichtet zu der Leitlinie „Ausbau vor Neubau“. Weiterlesen

Ein Kontinent aus Plastikmüll – Mitten im Pazifik

Kübra Aybasti

Weltweit schwimmen ca. 100 Millionen Tonnen Müll im Meer. Davon bilden 3 Millionen Tonnen einen kleinen Müllkontinent – so groß wie Zentraleuropa.

Von Plastiknetzen strangulierte Basstölpel auf Helgoland inmitten brütender Artgenossen, rechts unten und oben im Bild. Foto: Engelberger (CC-BY-SA)

Vor etwa zwölf Jahren stieß ein Segelschiff durch Zufall auf diesen riesigen Müllteppich mitten im Nordpazifik, den auch modernste Technologien seit 60 Jahren nicht entdecken konnten. Weiterlesen