Erste Seite (27)

Gabriel Treffen mit Froman und De Gucht zu TTIP: Genosse der Bosse oder der Bürger?

TTIP wird zum Lackmustest für SPD / Investitionsschutzklauseln sind nicht demokratiefest zu machen / Wachsende Bürgerbewegung fordert Stopp der Verhandlungen

                             

Gentechnikfutter für Hühner – der VSB protestiert

                             

Foto: Christiane Toewe Der fraktionsübergreifende Antrag pro Kesselhaus, ein Bau von skulpturaler Qualität

„Falls Starke die Stirn besitzt, diesen normalen Antrag nicht auf die Tagesordnung der nächsten Vollsitzung am 28. Mai zu setzen, behalten wir uns vor, ihn als Dringlichkeitsantrag zu stellen“, so Ursula Sowa (GAL)

                             

Unterwasser-Rugby Turnier – Tauchclub erneut Süddeutscher Meister

                             

GAL: Antrag zu öko-sozialen Vergaberichtlinien erst nach Klage behandelt

Erst aufgrund einer Klage der GAL beim Verwaltungsgericht wurde der GAL-Antrag auf ein öko-soziales Beschaffungswesen auf die Tagesordnung des Finanzsenats gesetzt

                             

25. Mai. Foto: Erich Weiß

Die CSU fordert den 25. Mai

 

                             

JVA im Sand. Foto: Erich Weiß „Café Sandbad“ hat bald ausgedient

Als Standort für den JVA-Neubau könnte sich die Staatsregierung gut das US-Konversionsgelände vorstellen.

 

                             

Zum Tag der Arbeit fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) „Gute Arbeit. Soziales Europa.“

                             

Alex Capus: Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

                             

Europawahlen 2014 – Den Rassisten keine Chance

Der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg ruft zur aktiven Teilnahme an den Wahlen auf um Demokratie zu stärken und Rassisten im Europaparlament zu verhindern.

                             

Keine Entscheidung zum Kesselhaus. Laut OB Starke Sitzungsvorlage nicht entscheidungsreif

                             

Das Bild entstand direkt am alten Güterbahnhof (nahe der ARCADEN) in Erlangen. Foto: AG BahnsinnGerät jetzt das Weltkulturerbe wieder in Gefahr?

Ein einfacher Vergleich mit den Baumaßnahmen in Erlangen kann laut AG Bahnsinn helfen, den Blick für diese Frage zu schärfen.

                              

 Aktuelle Information: Tagesordnungspunkt Kesselhaus abgesetzt.

Offizielle Bestätigung aus der Pressestelle noch nicht erfolgt.
Offensichtlich will OB Starke eine Abstimmungsniederlage verhindern. 

Bild: Wolfgang

Kunstraum JETZT! – Finanzsenat entscheidet am Dienstag

Und warum leistet man keinen Bauunterhalt? So fragt man sich, liest man Seite 2 der Sitzungsvorlage zum Kesselhaus als Ausstellungs- und Kunstraum.

                              

Porte d’Aval vor Etretat, wo schon die Impressionisten malten. Foto: Monika Schau Normandie / Meeresgetier – Charcuterie – Desserts

In einem zweiten Beitrag zur Normandie widmet sich Monika Schau der Esskultur der Franzosen. Denn allein die Präsentation der Speisen zeugt von einer Hingabe der ganz besonderen Art: ein Wunder, das eigentlich hinter Saarbrücken bereits anfängt.

                              

Die neuen Gäste aus Spanien und Deutschland. Foto: Tobias Bohm

Erstes Gruppenfoto mit den neuen Preisträgern des Villa Concordia-Stipendiums

 

 

                              

BR 3: Abschluss ja, Bildung nein: Wie schlecht sind Bayerns Schulen?

                              

Giovanni. Foto: Erich Weiß Das lichte Manifest 2014

Mit der Giovanni eigenen Präzision ist bereits alles gesagt. Alles. Eine Seltenheit. Einem ungewöhnlichen Künstler eigen, der, solange ich ihn kenne, auf der Suche nach dem absoluten Weiß ist.

                              

Lesetipp taz: „Wir sind der Verkehr“

                              

Layout 1Campact-Aktive machen Europawahl zur Volksabstimmung über TTIP-Freihandelsabkommen

Mehr als 20.000 Menschen sind dem Aufruf des Kampagnennetzwerks Campact gefolgt, die Europawahl zur Volksabstimmung über das umstrittene EU-US Freihandelsabkommen TTIP zu machen.

 

                              

Europawahl am 25. Mai 2014 – Zustellung der Wahlbenachrichtigungen und Briefwahl

Ab Freitag, 25. April 2014 werden durch die Post die Benachrichtigungen für die Wahl zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 zugestellt.

                              

Lesetipp: Süddeutsche Zeitung/Bayern „Erst das Amt, dann die Kunst“ – „Einschneidend“

Und sowieso müsse „möglicherweise ein zusätzlicher hauptamtlicher Bürgermeister installiert werden, damit alle zufrieden sind. Und dann ist bestimmt irgendwann die Kultur dran“.

                              

Grüner Markt, ehemalige Buchhandlung Görres. Foto:  Erich Weiß Online-Handel schwächt die Einzelhändler. Darum „Lass den Klick in Deiner Stadt“

Während der Bamberger Citymanager Klaus Stieringer die Verödung der Innenstadt durch Großveranstaltungen als „Chefgastronom“ zu verhindern sucht, sind andere Städte dabei, den innerstädtischen Handel mittels einer sich offensichtlich lohnenden Aktion zu stärken

                              

Osterbrunnen 1991 am Maxplatz, von Gärtner geschmückt. Foto: Erich Weiß
Der Gabelmann erinnert sich: Als am Maxplatz noch ein echter Osterbrunnen war

Naidich wor ich. Richdich naidich.

                              

KemmernErfolgreiche aber erschreckende Bilanz – Ehrenamtliche Helfer sammeln über 2,5 Tonnen Müll am Main

Über 20 Vereine und Organisationen haben mit der Aktion „Mein Main muss sauber sein“ ein Zeichen zum Schutz der Umwelt und der Weltmeere gesetzt.

                              

Das Phantom oder: der mysteriöse Maler

                              

Kesselhaus. Foto: Christiane Hartleitner
Kesselhaus: Auch der neugewählte Kunstverein-Vorstand sieht schlechte Zeiten für zeitgenössische Ausstellungen in Bamberg

 

                              

Bündnis: Trasse mit Vernunft: Ostumfahrung ausgezählt

                              

Die 10 irrsinnigsten Lebensmittel-Gesetze: Warum Unternehmen besser geschützt sind als Verbraucher

Lebensmittel waren noch nie so sicher wie heute, das wiederholen Industrie und Politiker mantra-artig.

                              

Normandie. Foto: Monika SchauNormandie – das Schlaraffenland

Monika Schau gibt einen Einblick in die Küche der Normandie  und ihre Bemühungen um die „Boulangerie tradition“. Außerdem erhält man endlich Antwort auf die Frage: „Warum sind Butter und Käse aus der Normandie so unglaublich lecker?“

 

                              

Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) – IHK-Präsident: „Unser Einsatz hat sich ausgezahlt“

Als „wichtigen Etappensieg für Oberfranken“ wertet Heribert Trunk, Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth, den Beschluss des Bundeskabinetts zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

                              

Barba di Frate 2Küchengeplauder: Von Bartträgern, den Schweizern und anderen Leckereien wie Barba di frate

Um Barba di frate zu essen, muss man keinen Mönch scheren

                              

Grüner Markt 18. Ehem. Kaufhaus Tietz, Straßenfront des Baus von 1895. Photographie von 1910Max Spier und sein Kino in Bamberg und die wundersame Wandlung des Hauses Grüner Markt 18

Max Spier (1866–1937) – ein Bamberger Kinobetreiber der ganz frühen Stunde.

 

 

                              

Warnstreik in Bamberg

Tarifrunde Telekom – Letzte Chance auf Einigung

                              

© AG Bahnsinn. Ostumfahrung mit Tunnellösung

GAL will Prüfung einer Ostumfahrung light

Bahnausbau ohne entsprechendes Gutachten nicht entscheidungsreif – Notfalls muss Stadt selbst beauftragen

 

                              

Fähre bei der Schleuse. Foto: Erich WeißHol über! Die Fähre, ein Fährmann und die griechische Sage

Unsere Lebensader Regnitz als Wasser des Grauens? Als Styx, jener Fluss, der die Grenze zwischen der Welt der Lebenden vom Totenreich Hades trennt? Unvorstellbar?

                              

Rote Wolle gibt's zuhauf. Foto: Erich Weiß Die Bamberger Prominenz strickt am „roten Faden“ für den Domberg

Man stelle sich vor – ein Kaffeekränzchen der ganz besonderen Art …

                              

USA verweigern TTIP- und NSA-Aktivistin die Einreise

Maritta Strasser, TTIP-Expertin des Kampagnennetzwerks Campact wurde am vergangenen Mittwoch das Visum zur Einreise in die USA ohne Begründung verweigert.

                              

Wahlplakate. Foto: Erich WeißGAL will wildes Plakatieren bei Wahlen stoppen

Die GAL hat bereits vor sechs Jahren schon einmal den Anlauf gemacht, damals keine Mehrheit im Stadtrat gefunden.

                              

Art 5|III, Seite 20

Art 5|III, Seite 20

Lesetipp: Die aktuelle Ausgabe ART. 5 | III ist – mal wieder – absolut lesenswert

Mit dem Artikel „Kesselhaus, Kunst, Kreativzentrum (und ein Klabautermann?)“ könnte sowohl (Kultur)Bürgermeister Werner Hipelius (CSU) als auch der Bamberger Finanz-Stiftungs-Immobilienchef Bertram Felix gemeint sein.
Somit erreicht die von den Ausstellungsmachern des Bamberger Kesselhauses beklagte fehlende öffentliche, städtische und auch finanzielle Anerkennung Unterfranken, Thüringen und die Metropolregion Nürnberg.

                              

Lutherfigur soll 2017 auf den Domstufen aufgestellt werden.April! April!

Gründe für die Narrenfreiheit am 1. April gibt es reichlich: Ob Ottmar Hörl tatsächlich eine wie-auch-immer-farbige Kunststoff-Figur für Bamberg gestaltet – nunja, wir werden sehen, Überlegungen gab und gibt es.

                              

Auch Lesen kann man im HainbadAb ins Hainbad!

Am kommenden Samstag, 5. April, eröffnet die Vorsaison

 

                              

Denkmalweiter 2014 1Lesetipp: Die neue DENKMALWEITER ist da!

 

 

 

 

                              

openpetition: BR-Klassik muss bleiben! Ein niederschwelliges Angebot in höchster Qualität – ein Hörvergnügen, auf das ich nicht verzichten möchte

                              

Lutherfigur soll 2017 auf den Domstufen aufgestellt werden.

Domkapitel plant für die Lutherdekade

Weltweit bekannter Künstler Ottmar Hörl plant Skulpturenweg durch Bamberg

                              

„Sag beim Abschied leise Servus …“

                              

Fernsehtipp, Bayern alpha: Planet Wissen, Gut leben – mit oder ohne Geld?

                              

THUMBS UP!

                              

Warnstreik bei der Telekom Tarifrunde Telekom: Warnstreiks in Bamberg fortgesetzt

In der Tarifauseinandersetzung bei der Deutschen Telekom hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Warnstreiks am Mittwoch weiter verstärkt.

                              

Tarifrunde Telekom – Warnstreiks werden auch in Bamberg fortgesetzt

In der Tarifauseinandersetzung bei der Deutschen Telekom wird die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Warnstreiks am Mittwoch fortsetzen, nachdem diese bereits am Dienstag bundesweit ausgeweitet worden waren.

                              

Der dritte Kandidat

                              

Deutsche Auto-Slalom Meisterschaft 2014 von Flugplatz Breitenau nach Schlüsselfeld umverlegt

                              

Lesetipp: FT mit Leserbrief: ein schöner Neuanfang der Bamberger CSU

                              

Lesetipp SZ Magazin: Finanzkrise – Das Monster lebt

                              

Buchner Preis 1Spannend wie ein Krimi – 7. C.C.Buchner-Preisverleihung: „Auf der Suche nach Mister X“

Die Spannung wuchs von Minute zu Minute, keiner der Preisträger wusste von seiner Platzierung und selbst Bürgermeister Hipelius wurde kurzerhand als „Polizeipräsident“ und Verleger Gunnar Grünke als „Polizeihauptkommisar“ in die szenische Darbietung von Schülerinnen der Maria-Ward-Schulen eingespannt.

                              

PublicViewing am Maxplatz. Foto: Christiane Hartleitner Public Viewing: Stadtrat und Innenstadtbewohner in der Zange der Veranstalter

Eine Alternative zum Maxplatz muss her, denn gerade der Maxplatz als der zentrale öffentliche Raum ist strapaziert ob der Eventisierung. Jegliche Aufwertung der Aufenthaltsqualität wird im Keim erstickt.

                              

VORTEILE DES NATIONALPARKS STEIGERWALD FÜR MENSCH UND NATUR IM LANDKREIS HASSBERGE

                              

„Mehr Sorgfalt beim Wasserverbrauch“

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat anlässlich des Weltwassertags am 22. März zu mehr Sorgfalt im Umgang mit Wasser aufgerufen.

                              

Schall – Graffiti in der Luitpoldstraße. Foto: Erich Weiß

Kreativzentrum für Jugendkultur in der Wolfsschlucht?

Oppel: „Meine Gedanken will ich bezahlt haben, Wrede auch. Wir haben auch schon eine Idee, wer als Hausmeister da wohnen soll“

                              

Färbergasse 1Die Färbergasse 16 … eine (noch) ruhende Immobilie mit Zentralfunktion

Die initiative „Gemeinschaftliches Wohnen“ wünscht sich von der Stadt Bamberg, dass beim Verkauf der freien Spekulation durch Investoren die Grundlage entzogen würde. Die Stadt könnte hier maßgeblich unterstreichen, dass sie den Gedanken des gemeinschaftlichen Wohnens und Lebens mit Nachdruck unterstützt.

                              

„bambärch is fei a denggmol“

Seit dem Jahr 2000 wird jedes Jahr am 21. März der „Welttag der Poesie“ gefeiert.

                              

Rabe von Ottmar Hörl. Foto: Erich Weiß
Bekommt nun auch Bamberg seinen Hörl?

In Zeiten knapper Etats für Kunst und Kultur nehmen die Verteilungskämpfe zu.

                              

Ergebnisse der Landrats- und Kreistagswahl 2014 – Die vorläufigen Ergebnisse aus allen Gemeinden liegen vor

                              

You Xie (CSU). Foto: Erich WeißStadtratswahlen: Zukünftig dürfte es mehr um Inhalte gehen

Keine klaren Mehrheiten und unerwartete „Sieger“

 

                              

Flugplatz Bamberg. Foto: Erich Weiß

Deutsche Auto-Slalom Meisterschaft 2014 auf dem Flugplatz Breitenau

Wie der Bund Naturschutz in Erfahrung gebracht hat, plant der AC Ebern am 6.4.2014 ein Autorennen auf dem Gelände des Flugplatzes Kramersfeld (Breitenau).

                              

Prozente SitzverteilungErst 16–20% der abgegebenen Stimmen ausgezählt

Noch darf das Ergebnis der gestrigen Stadtratswahlen mit Vorsicht betrachtet werden, denn gestern wurden nur jene Wahlscheine gezählt, bei denen lediglich eine Liste angekreuzt wurde

                              

Sein großer Irrtum

                              

Kesselhaus. Foto: Christiane Hartleitner

Laut Bertram Felix ist Bauunterhalt eine freiwillige Leistung: Das Gezerre ums Kesselhaus geht in die nächste Runde

„Kulturbürgermeister“ Hipelius hat diesen Namen nicht verdient

 

                              

“Bahnsinn-Bamberg“ und “Trasse mit Vernunft“ sind sich einig:  Oberirdische Ostumfahrung wird abgelehnt

Wir arbeiten längst nicht mehr gegeneinander, sondern beginnen nebeneinander die bestmögliche Lösung zu finden!

                              

VIKU Vorstand, v.l.n.r.: Jens Garleff, Karin Zieg, Andreas Irmisch, Gertrud Zieg Neues vom VIKU e.V. – Verein für intelligenten Klima- und Umweltschutz e. V. – vormals Vierether Kuckucksei e. V.

 

                              

Mirko Bonné: Nie mehr Nacht

                              

© AG Bahnsinn-BambergWahlaufruf im Zeichen der Bahn-Entscheidung

Wir brauchen Charaktere, die Willens sind, die Interessen der gesamten Bürgerschaft zu vereinen.

 

                              

Konstantin Wecker: Freiheit für Uli Hoeneß!

Der Liedermacher und kritische Zeitgenosse Konstantin Wecker hat einen Aufruf formuliert: Freiheit für Uli Hoeneß! Die 11. Kalenderwoche des Jahres 2014 ist bestimmt vom Prozess um Ulrich Hoeneß und den Folgen des Turbokapitalismus sowie den Folgen für das Sozialsystem. Die Bamberger Online Zeitung darf Konstantin Wecker im Reigen seiner AutorInnen begrüßen.

                              

Saatgut: Niederlage für Monsanto & Co.

Das EU-Parlament hat die Vereinheitlichung des Saatgutmarkts mit überwältigender Mehrheit verworfen.

                              

Ältere Artikel

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!