Erste Seite (18)

Die endliche Geschichte: Lossa-Haus in Gaustadt

Die Abrissbagger waren schon mal vor Ort. Über ein Jahr und eine Bürgerversammlung später zeigt die Stadt auffällig Bürgernähe …

                               

Von der Vielsprachigkeit der Schweiz. Wie wäre es mit ein wenig Vallader , das zum Rätoromanischen gehört und im Unterengadin gesprochen wird? Möglich machen das Leta Semadenis zauberwelthaltige Gedichte.

Kindheit

                               

Eintracht Bamberg bestreitet kleines Frankenderby in Fürth

Warum Eintracht Bamberg trotz vier Punkte aus zwei Heimspielen nach wie vor auf dem Relegationsplatz ist und was trotz der verlorenen Play-off Serie Grund zur Freude in dieser Woche bei DJK Brose Bamberg bereitete, das erfahren Sie in unserem Wochenrückblick mit integriertem Wochenendausblick.

                               

Noch mehr als die Jugendherberge Wolfsschlucht steht der Ruf Bambergs auf dem Spiel

Zwei Diskussionen die zusammenhängen, aber nur entfernt miteinander zu tun haben …

                               

Chronist des Leids

Krieg kann leise sein. Wenn die Munition verschossen und die Schreie verstummt sind, lebt er weiter.

                               

Autos auf Bamberger Radwegen: die Königstraße

Beim letzten „Fahrradklima-Test“ des ADFC hat Bamberg schlecht abgeschnitten. Bewertet mit der Gesamtnote 3,83 lag Bamberg nur auf Platz 17 von 29 bayerischen Städten unter 100.000 Einwohnern.

                               

Sentimental journey? Otto Julius Bierbaum wandelt durch die Dämmerung, zu seiner Schönsten. Andante ma non troppo, oder, wie es bei Mahler heißt: Nicht eilen!

Traum durch die Dämmerung

                               

Die neue Inselrundschau ist da

Der Bürgerverein Bamberg Mitte hat wieder eine wunderbare Inselrundschau zusammengestellt.

 

                               

Autos auf Bamberger Radwegen: Parken in Wild-West-Manier

Alle Bamberger Mädchen und Jungen der vierten Grundschulklassen machen auch dieses Jahr wieder ihre Radfahrprüfung. Sie lernen, sich mit ihrem Fahrrad im Straßenverkehr zu bewegen.

                               

GIFTSPRITZEREI GEGEN DEN EICHENPROZESSIONSSPINNER DEUTLICH ZURÜCKGEGANGEN

Problem ist laut Bund Naturschutz im Verhältnis zu Zeckenbissen oder Wespen- und Mückenstichen völlig überbewertet

                               

Lesetipp Kontext:Wochenzeitung: kritische Parallelen der Citymanager Stuttgart-Bamberg

Der Blick über den Tellerrand soll ja bisweilen zu einem Aha-Erlebnis führen. Daher möchten wir erneut den Blick nach Stuttgart und zur Kontext:Wochenzeitung lenken.

                               

Vorsorge und Bürgerbeteiligung – Das BfS und die Baumschäden

Durch fortschreitende Elektrifizierung und Nutzung von Funkwellen ist der Mensch zunehmend künstlich erzeugten elektromagnetischen Feldern ausgesetzt: dem Elektrosmog.

                              

Eine Pfeife ist das nicht. Matthias Politycki blickt in jungen Jahren auf René Magritte, auf das Meer, auf die Frau. Und will vermutlich mehr als Brot und Spiele.

Ceci n’est pas une pipe

                              

Der Frühling scheint endgültig in Bamberg angekommen

In diesem Jahr ließ er sich besonders viel Zeit. Manch einer glaubte bereits, dass er ganz ausfällt. Doch nun ist der Frühling endlich da.

                              

Bambägga are BÄG!

Seit 2005 gibt es die Bamberger Rap Crew nun schon und seitdem hat sich einiges getan. Mit ihrem vierten Studioalbum geht der Weg der Kombo nun weiter.

                              

Spielt die Deutsche Bahn weiterhin auf Zeit?

Was wir am 1. April noch als Scherz formulierten und was viele Bürger wohl schon häufig genug befürchtet haben, zeichnet sich immer mehr ab.

 

 

                              

Damen des DJK Brose Bamberg verpassen die Sensation

Die Damen des DJK Brose Bamberg haben die Sensation gegen den TSV Wasserburg verpasst und nach großem Kampf mit 77:88 verloren. Somit sind sie im Viertelfinale der Play-offs um die deutsche Meisterschaft ausgeschieden.

                              

Start in die Freibadsaison

Während der bis zum 10. Mai dauernden Vorsaison in der Hainbadestelle, ist der Zugang ausschließlich über das Drehkreuz möglich, das Nutzungsentgelt beträgt nach wie vor einen Euro.

                              

Mit Fritz Rudolf Fries im Kino. Im Jazzkeller. Und im Konzertsaal.

Hiroshima mon amour

                              

Für ein besseres Stadtmarketing: Bamberg. Meditation über philosophische Aspekte einer Stadt.

Menschen, Bürger, wollen eine „lebendige“ Stadt. Mit diesem Ausdruck schaffen wir eine Personifikation, eigentlich eine Allegorie.

                              

Ein Thema, das alle angeht: Plastikmüll

Bereits im September letzten Jahres haben wir unseren Lesern eine der tatsächlichen Katastrophen vorgestellt: eine, die in den Weltmeeren stattfindet

                              

Stadtmarketing: GAL war schon mal konkreter, Stieringer auch

Stadtmarketing und die Ziele eines Citymanagers vor 10 Jahren

                              

Sportrückblick auf das Wochenende

 

 

                              

Im Schamhaar der Sprache, oder „Unsere Liebe ist wirklich“, schön! Über Kurt Drawert und dessen, wie Ingrid gestern Nacht sagte, „wirklich schönen“ Gedichte.

Morgen, ohne dich

                              

Lesetipp: WebZet „Wer wird was kaputt machen?“

Als Empfehlung und Ergänzung des Artikels “Die Folgen der guten Regierung auf das städtische Leben” möchten wir den aktuellen Beitrag aus der WeBZet Wer wird was kaputt machen? weitergeben.

                              

Schönes Babylon? Vom Handwerk des Übersetzens. Ein Blick nach Edenkoben, in dessen Künstlerhaus Jahr um Jahr Dichter Dichter ins Deutsche schmuggeln. Seit 1988.

Edenkoben

                              

Stechert-Arena sucht neuen Namenssponsor

Nachdem in den vergangenen Tagen der Rückzug der Stechert Stahlrohrmöbel GmbH aus dem Namenssponsoring für die Multifunktionshalle in Bamberg bekannt wurde, muss die Stadt Bamberg einem neuen Sponsor finden.

                              

„Die Folgen der guten Regierung auf das städtische Leben“

Marketing mit der Fokusierung auf ein „Produkt“ und dessen Bewerbung greift zum Erhalt einer Stadt und deren Lebendigkeit zu kurz.

                              

Greif zur Feder, Kumpel! Und über uns stehen die Lerchen im Blau. (Zwei) Romanzen aus der DDR.

Abend im Park

                              

Bamberger Vereine mit Auswärtsspielen am Wochenende

Wer kein Fan, Supporter etc. eines Clubs ist und die zum Teil weiten Anfahrten nicht auf sich nimmt, dennoch informiert sein möchte in welche Teile der Bundesrepublik die Bamberger Vereine verteilt sind, der ist hier genau richtig.

                              

Gedichte aus dem Memelland. Eine Erinnerung an Johannes Bobrowski, den plötzlich – 1962 – umschwärmten „Apostel der unzerstörbaren Einheit der deutschen Literatur“.

Die Günderode

                              

(K)eine Diskussion über Stadtmarketing

„Ihr habt doch gar kein Stadtmarketing, sondern einen Citymanager“, dürfte das Zitat des Abends gewesen sein.

                              

Zweimal Ballett im E.T.A.-Hoffmann-Theater

                              

Schreiben als Erinnerung. Zu Gast auf dem Lande in Schleswig-Holstein, bei dem Lyriker, bei dem Maler und Zeichner Günter Kunert.

Wohnen auf dem Lande

                              

Budapest

Folgen Sie Monika Schau auf ihrer Reise durch Ungarn. Bei unserem April-Menu werden Ihre Augen leuchten.

 

                              

Männer schlagen 21-Jährigen krankenhausreif

Zwei junge Männer hatten ihn angegriffen, zu Boden gerissen und mit Fäusten und Tritten, auch gegen den Kopf, verletzt.

                              

Rückblick auf das Sportwochenende

                              

April? – April!

                              

Noch’n Gedicht? Eine kleine Erinnerung an Heinz Erhardt (1909 bis 1979).

Wer ahnte, daß zum Weihnachtsfest

                              

GAL-Fraktion löst sich ebenfalls auf

                              

Deutsche Bahn AG legt Konzept zur ICE-Trasse vor

                              

Radwege sollen in Bamberg abgeschafft werden

 

 

                              

Böse Schlangen, fromme Lämmer? Mit Matthäus und mit Bach. Vom Trost, den Verse, den auch und gerade in Musik gesetzte Worte ein ums andere Mal zu spenden imstande sind.

Blute nur, du liebes Herz!

                              

Urbane Plaudereien – Theater in Bamberg 2

                              

Das Landesjugendsinfonieorchester Oberfranken wagt sich an Wagner. Zum Abschluß einer kleinen Ostertournee gastieren die Musici in Stegaurach. Am Pult: Till Fabian Weser

                              

Der Frühling ist unterwegs

Foto: Monika Schau

                              

In der Nacht dieser Welt: Vom Weinen auf Steinen (am 22. März war Weltwassertag), oder, warum Schweigen nicht immer nur golden daherkommt. Horst Bingels Anthologie, von 1961.

Erzählung

                              

Bamberger Mühlen- und Fährgeschichte

Zwei neue Flusspfad-Tafeln illustrieren die Entwicklung der Regnitz im 20. Jahrhundert

 

                                         

Ältere Artikel

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!