Neues Beratungsangebot in Bamberg – Unabhängige Finanzberatung beim VerbraucherService Bayern

VerbraucherService Bayern

Der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) erweitert sein Beratungsangebot. Ab sofort bietet die Beratungsstelle in Bamberg neutrale und unabhängige Finanzberatung an. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich mit ihren Fragen zu den Themen Geldanlage, Girokonto, Versicherungen, Baufinanzierung und Bausparen bei Lutz Schwarzenberger, Finanzexperte des VSB, persönlich beraten lassen. Die Terminvereinbarung und Beratung ist täglich außer mittwochs unter Telefon 0951-202506 oder in der Beratungsstelle Bamberg, VerbraucherService Bayern, Grüner Markt 14 möglich. Weiterlesen

Krankenkassen interessieren sich für Fitnessdaten – Vorsicht bei Fitness-Armbändern und Smartwatches

VerbraucherService Bayern

Wearables und Fitness-Apps sind gerade äußerst beliebt. Sie kommen dem Bedürfnis vieler Freizeitsportler nach, die körperliche Leistung zu messen und zu optimieren. Dabei nehmen diese leichtfertig in Kauf, dass sensible Daten an die Hersteller oder Dritte weitergeleitet werden. Weiterlesen

Ferienjobs – darauf sollten Schüler und Schülerinnen achten

DGB

Die großen Sommerferien stehen vor der Tür und für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. Sie helfen, das Taschengeld aufzubessern und gewähren den Schüler und Schülerinnen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt. Es gibt ein breites Spektrum an Ferienjobs in den unterschiedlichen Branchen und mit verschiedenen Aufgaben. Doch gilt es bei einem Ferienjob für Schülerinnen und Schüler einiges zu wissen und auch zu beachten. Die DGB Jugend Oberfranken gibt daher einige Tipps: Weiterlesen

Arbeitszeitkampagne der vbw: Arbeitgeber greifen Schutzrechte der Beschäftigten an

DGB-Oberfranken

Mathias Eckardt, Regionsgeschäftsführer des DGB-Oberfranken, kritisiert die einseitigen Forderungen der heute vorgestellten Arbeitszeitkampagne der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) scharf. „Die Arbeitgeber bekommen den Hals nicht voll. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Oberfranken zeigen sich bereits heute so flexibel wie noch nie. Weiterlesen