ADFC Bamberg wünscht sich Schwerpunktkontrollen von motorisierten Verkehrsteilnehmenden

ADFC-Bamberg

In einer Pressemitteilung vom 18.5.2018 berichtet die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt von verstärkten Radverkehrskontrollen im Bamberger Stadtgebiet. Der ADFC Bamberg begrüßt diese Kontrollen und wünscht sich, dass sich alle Radfahrenden im Straßenverkehr mit z.B. korrekter Beleuchtung oder in der richtigen Fahrtrichtung bewegen. Weiterlesen

Ein Sündenfall der Denkmalpflege!

Stellungnahme von FDP-Stadtrat Martin Pöhner

Historischer Laubengangs des Denkmals Lange Straße 22. Foto: Martin Pöhner

Ich halte den vom Bamberger Bausenat vor kurzem mehrheitlich beschlossenen Abriss des historischen Laubengangs im Hof des bedeutenden Bamberger Einzeldenkmals Lange Straße 22 für einen Sündenfall der Denkmalpflege! Ich habe deshalb als Stadtrat in der entsprechenden Sitzung ein klares Plädoyer für den Erhalt des Laubenganges vor Ort gehalten und gegen den Abriss gestimmt. Leider ist es mir nicht gelungen meine Stadtratskollegen davon zu überzeugen. Weiterlesen

Nominierung Deutscher Amateurtheaterpreis 2018

Mensch Odysseus“ vom Theaterkollektiv TOBAK, Tanzensemble Wackelkontakt, Percussiongruppe Hörsturz

David Ari Nadkarni

Mensch Odysseus. Foto: OBA Bamberg

Die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg wurde mit ihrer Theaterproduktion „Mensch Odysseus“ für den Deutschen Amateurtheaterpreis 2018 (amarena) in der Sparte „Offene Theaterformen“ nominiert. Das inklusive Theater-Tanz-Percussion Spektakel wurde im Frühjahr und Herbst 2017 insgesamt sechs Mal in der ausverkauften Alten Seilerei in Bamberg aufgeführt. Weiterlesen

Anonymisieren statt löschen

GAL Bamberg

Datenschutzprobleme bei der Bürgerbeteiligung zum „Gewerbepark Geisfelder Straße“ führten zur kompletten Löschung im Bürgerinfosystem – Grüne wollen dies ändern

 

Den Spagat zwischen Transparenz und Datenschutz zu schaffen, ist manchmal nicht ganz einfach, aber man sollte sich der Herausforderung stellen“, das fordert GAL-Stadträtin Kiki Laaser in ihrem jüngsten Antrag. Hintergrund ist die Bürgerbeteiligung im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens für den „Gewerbepark Geisfelder Straße“ im Hauptsmoorwald. Im Online-Bürgerinformationssystem auf der Homepage der Stadt waren alle Einwendungen von Bürger*innen öffentlich einsehbar gewesen. Dies ganz im Sinne der Bamberger Grünen, die lange für eine solche öffentliche Transparenz der Kommnalpolitik gekämpft haben. Nur dass alle Bürger und Bürgerinnen auch mit ihren Namen und Adressen auftauchten, hielten die Grünen für nicht korrekt und meldeten Datenschutzbedenken bei der Stadt an. Weiterlesen

Erfolgreiche Aktion der Bürgerinitiative Für den Hauptsmoorwald

Bürgerinitiative Für den Hauptsmoorwald

Hauptsmoorwald. Foto: Peter Enzenberger

Es hätte keinen besseren Tag geben können für eine Aktion gegen die geplanten Rodungen im Hauptsmoorwald. Der internationale Tag des Baumes! An diesem Tag setzte die Bürgerinitative ein weiteres Signal gegen die Pläne der Stadt sowie des Freistaats Bayern, der am Eingang des Hauptmoorwalds eine Liegenschaft der Polizei errichten möchte. Weiterlesen

Freund statt fremd eröffnet Raum für interkulturelle Begegnung

Lui20 ist Café, Veranstaltungs- und Lernort

Lui20 heißt der neue Ort für Begegnung in Bamberg: Hier treffen sich fortan Geflüchtete wie Helfer, Bamberger Bürger und solche, die es werden wollen. Am Samstag, den 28. April, um 15 Uhr eröffnet Freund statt fremd e.V. seine neuen Räume für interkulturelle Begegnung in der Luitpoldstraße 20. Weiterlesen