Brauereimuseum will entdeckt werden

Stadt Bamberg

Eröffnung vor 40 Jahren auf dem Michaelsberg

Die Stadträte mit Bürgermeister Wolfgang Metzner (5.v.l.) und Nina Schipkowski (2.v.r.) waren unter anderem vom Keller, in dem Eis eingebracht wurde, beeindruckt. Foto: Pressestelle/Gerhard Beck
Die Stadträte mit Bürgermeister Wolfgang Metzner (5.v.l.) und Nina Schipkowski (2.v.r.) waren unter anderem vom Keller, in dem Eis eingebracht wurde, beeindruckt. Foto: Pressestelle/Gerhard Beck

Auf dem Michaelsberg tut sich einiges: Ziel von Stadträten am Dienstag, 15. Januar, war aber nicht die Großbaustelle rund um die Klosterkirche. Sie besuchten vielmehr auf Einladung von Oberbürgermeister Andreas Starke das Fränkische Brauereimuseum, das in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Für viele Stadträte dürfte es das erste Mal gewesen sein, dass sie sich bis auf zehn Meter unter Tage begaben, um die Exponate rund ums Brauwesen zu erkunden. Das deckt sich mit den Erfahrungen von Johannes Schulters, Vorsitzender des Vereins Fränkisches Brauereimuseums, der sehr zu seinem Leidwesen bekannte: „Viele Bamberger waren noch nicht hier.“

Weiterlesen

Verkehrssicherheit versus Baumschutz?

Grüne wollen Auswege aus diesem Konflikt suchen – Keine überzogenen Baumfällaktionen mehr

GAL Bamberg – Stadtratsfraktion

Vor drei Monaten wurden die Anwohnenden in der Heinkelmann- und in der Hubertusstraße in Bamberg-Ost (Nähe MTV) in helle Aufregung versetzt, weil ohne Vorwarnung viele Straßenbäume in ihrer Nachbarschaft plötzlich gefällt wurden. Zwölf, und damit immerhin mehr als die Hälfte der in diesem Straßenzug befindlichen Platanen, hatten sich in wenigen Stunden in kümmerliche Baumstümpfe verwandelt.

Weiterlesen

Eintragungsfrist für Volksbegehren „Rettet die Bienen“ beginnt am 31. Januar

Stadt bietet erweiterte Öffnungszeiten an den Wochenenden an

Vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 findet in Bayern das Volksbegehren „Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ (Kurzbezeichnung: „Rettet die Bienen!“) statt. In diesem Zeitraum (= Eintragungsfrist) liegen in allen bayerischen Städten und Gemeinden Unterschriftenlisten auf, in denen die Eintragungsberechtigten das Volksbegehren mit ihrer Unterschrift unterstützen können.

Weiterlesen

Wohnungsbau genehmigen statt neue Hotels / Grüne wollen Hotelbettenbedarf auf den Prüfstand stellen – Zahlen über zehn Jahre alt

GAL Bamberg – Stadtratsfraktion

Wie viele Hotels braucht Bamberg eigentlich noch? Das fragt die GAL-Stadtratsfraktion in ihrem jüngsten Antrag. Ralf Dischinger und Ursula Sowa wollen, dass die Zahlen zum Hotelbettenbedarf aktualisiert werden. Die stammen nämlich aus einem Gutachten von 2008, das noch einen Zuwachs bei den gewerblichen Hotelbetten von 2.600 auf 3.200 im Jahr 2013 für notwendig hielt.

Weiterlesen

Das Welterbe für alle auf vielen Ebenen beleuchtet

Umfangreiches VHS-Programm zum 25. Jubiläumsjahr fand großen Anklang

Volles Haus bei der Eröffnung des Frühjahrssemesters 2018 zum Thema „Wir sind Welterbe“: Auf der Bühne VHS-Leiterin Dr. Anna Scherbaum (Mitte) im Gespräch mit Patricia Alberth, Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg (r.), und deren Vorgängerin Dr. Karin Dengler-Schreiber, Stellvertretende Vorsitzende des Landesdenkmalrates. Foto: Stadtarchiv / Lara Müller
Volles Haus bei der Eröffnung des Frühjahrssemesters 2018 zum Thema „Wir sind Welterbe“: Auf der Bühne VHS-Leiterin Dr. Anna Scherbaum (Mitte) im Gespräch mit Patricia Alberth, Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg (r.), und deren Vorgängerin Dr. Karin Dengler-Schreiber, Stellvertretende Vorsitzende des Landesdenkmalrates. Foto: Stadtarchiv / Lara Müller

Das Jubiläumsjahr „25 Jahre Welterbe Bamberg“ ist Geschichte, die Bilanz der Volkshochschule Bamberg Stadt mehr als beeindruckend: „126 Veranstaltungen, über 400 Führungen, dazu zahlreiche Kurse und Exkursionen mit Welterbe-Bezug hier und andernorts haben wir seit 2013 erfolgreich durchgeführt“, lautet die erfreuliche Bilanz von VHS-Leiterin Dr. Anna Scherbaum.

Weiterlesen

Lange Straße – Interessensausgleich gescheitert!

ADFC-Kreisverband Bamberg e.V.

Lange Straße. Foto ADFC

Einrichtung eines Runden Tisches Lange Straße unter besonderer Berücksichtigung des Radverkehrs“, so lautete vor gut einem Jahr einer der Punkte des Stadtratsbeschlusses zum Radentscheid, wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Bamberg (ADFC) in einer aktuellen Pressemitteilung erinnert. Doch nach Meinung der ADFC-Verantwortlichen hat sich die Situation für Radfahrende seitdem keineswegs verbessert, sondern sogar verschlechtert. Weiterlesen

Herzog Max in Bamberg

Von You Xie

Herzog Max

Die Ausstellung „Der gute Stern oder Wie Herzog Max in Bamberg die Zither entdeckte“ im Historischen Museum dauert noch bis 3. Februar 2019.

https://museum.bamberg.de/historisches-museum/ausstellungsdetail/news/der-gute-stern-oder-wie-herzog-max-in-bamberg-die-zither-entdeckte/

Warum ausgerechnet in Bamberg? So manch alteingesessener Bamberger weiß vielleicht nicht, dass in der Neuen Residenz am Domberg eine faszinierende Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts das Licht der Welt erblickte: Die Rede ist von Herzog Maximilian Joseph in Bayern, Vater der berühmten Sisi, Kaiserin von Österreich. Weiterlesen

Zwei Anträge der FDP zur Verkehrssituation in Bamberg

Antrag Nr 1 der FDP: Durchgängigen Fahrradschutzstreifen schaffen: Vom Wilhelmsplatz über die Lange Straße bis zum Markusplatz

FDP-Stadtrat Martin Pöhner kritisiert in einem Antrag an Oberbürgermeister Andreas Starke, dass bislang ein schlüssiges Radwegekonzept für die Bamberger Innenstadt fehlt. Er beantragt deshalb, dass die im Haushalt 2019 vorhandenen Planungsmittel dazu genutzt werden, um vom Wilhelmsplatz über die Friedrichstraße, den Schönleinsplatz und die Lange Straße bis zum Markusplatz in dieser Fahrtrichtung einen durchgängigen Fahrradschutzstreifen auf der Straße zu planen und in der Folge umzusetzen. „Da in der umgekehrten Fahrtrichtung bereits ein separater Fahrradweg besteht, könnte so ein schlüssiges Gesamtkonzept für diesen wichtigen Kernbereich der Innenstadt entstehen“, erläutert Pöhner. Weiterlesen

Rathaus öffnen für Volksbegehren zum Artenschutz

Grüne beantragen großzügige Öffnungszeiten fürs Unterschreiben, das ausschließlich im Rathaus möglich ist

Die GAL-Stadtratsfraktion beantragt bürgerfreundliche Eintragungszeiten für das Volksbegehren „Artenvielfalt in Bayern – Rettet die Bienen!“ In den zwei Wochen vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 läuft das von der ÖDP initiierte und von den Grünen unterstützte Volksbegehren. In diesem Zeitraum müssen sich die Wahlberechtigten unter Vorlage des Personalausweises in die Unterschriftenlisten eintragen, die nur in den Rathäusern ausliegen. Tun dies mindestens 10% aller Wahlberechtigten, kommt es zum Volksentscheid. Weiterlesen

„Dem Weltkulturerbe auf den Fersen“ gewinnt

Stadt Bamberg

Preisträger des Welterbe-Fotowettbewerbs stehen fest

1. Preis: „Dem Weltkulturerbe auf den Fersen“ von Silke Hollstein, Zürich

Zum 25. Geburtstag des Bamberger Welterbetitels lobten das Zentrum Welterbe Bamberg, die Stiftung Weltkulturerbe Bamberg, der Fränkische Tag Bamberg und die Otto-Friedrich-Universität Bamberg einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Leben im Welterbe“ aus. Nun stehen die zehn Preisträgerinnen und Preisträger fest. Den ersten Platz belegte Silke Hollstein mit ihrem Bild „Dem Weltkulturerbe auf den Fersen“. Weiterlesen