Nominierung Deutscher Amateurtheaterpreis 2018

Mensch Odysseus“ vom Theaterkollektiv TOBAK, Tanzensemble Wackelkontakt, Percussiongruppe Hörsturz

David Ari Nadkarni

Mensch Odysseus. Foto: OBA Bamberg

Die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg wurde mit ihrer Theaterproduktion „Mensch Odysseus“ für den Deutschen Amateurtheaterpreis 2018 (amarena) in der Sparte „Offene Theaterformen“ nominiert. Das inklusive Theater-Tanz-Percussion Spektakel wurde im Frühjahr und Herbst 2017 insgesamt sechs Mal in der ausverkauften Alten Seilerei in Bamberg aufgeführt. Weiterlesen

Exkursion nach Merseburg und Memleben

Der Historische Verein Bamberg unternimmt vom Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2018, eine Fahrt nach Merseburg. Neben einer Führung durch die dortige Sonderausstellung „Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte“ wird auch die Sonderausstellung „Wissen + Macht. Der heilige Benedikt und die Ottonen“ in Memleben besucht. Weiterlesen

Einfach komplex – Die aktuelle Vernissage in der Galerie HOP

Petra Schwarz

Grafik: EINFACH KOMPLEX

Zwei KünstlerInnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, stellen bis zum 10. Juni ihre Arbeiten aus. Da ist zum einen Kristin Finsterbusch aus Würzburg, die mit Farbstiftzeichnungen, Lithografien und Fotografie zu begeistern weiß. Zum anderen ziehen Skulpturen aus Holz oder Stein die Blicke auf sich, Druckgrafiken in kraftvoller Manier ergänzen die Arbeiten von Roger Bischoff aus Dettelbach. Weiterlesen

Vertrag verlängert – Sibylle Broll-Pape bleibt bis 2025 Intendantin des ETA Hoffmann Theaters Bamberg

Stadt Bamberg

Der Vertrag mit der Intendantin des ETA Hoffmann Theaters, Sibylle Broll-Pape, ist um fünf weitere Jahre bis 2025 verlängert worden. Dies beschloss der Stadtrat von Bamberg in seiner Sitzung am Mittwoch, dem 25. April 2018. Bereits im Vorfeld hatten sich sowohl der Kultur- als auch der Personalsenat für eine Vertragsverlängerung ausgesprochen. Broll-Pape leitet das Stadttheater seit der Spielzeit 2015/16. Unter ihrer Intendanz errang die Bühne zahlreiche Preise, wie den Publikumspreis bei den Mülheimer Theatertagen oder den „Theaterpreis des Bundes 2017“ für das künstlerische Gesamtprogramm. Weiterlesen

Christiane Toewe ist Künstlerin des Monats März 2018 der Metropolregion Nürnberg

Lichtkunstwerke aus Porzellan

Künstlerin des Monats März, Christine Toewe. Foto: Peter Enzenberger

Porzellan – das „weiße Gold“ – ist der Werkstoff der in Bamberg lebenden Künstlerin Christiane Toewe. In skulpturalen Einzelwerken und Rauminstallationen, unterschiedlichen Bearbeitungen und vielfältigen Nuancen ist dieses fragile Material seit 1990 Hauptbestandteil ihrer Werke. Christiane Toewe ist eine Meisterin der Porzellankunst. Sie brennt ihre Objekte in reduzierender Atmosphäre bei 1340 Grad im offenen Feuer ihres Gasofens. Dadurch entstehen extrem transluzente Gefäße und Objekte in Weiß-, Creme- und Gold-Tönen. Weiterlesen

Kunstkracher – kreative Entfaltungsräume für Menschen

Malkurs für die Kleinsten. Foto: Katharina Ringler

Neue Kunstschule in Bamberg lädt zum „Erstsemester“

Spaß am Spiel, Freude am Experimentieren und Lust auf Kreativität? Kunstkracher – die neue Kunstschule in Bamberg bietet ab April unkonventionelle Entfaltungsräume für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Handwerk (Bauen mit Pappe, Gestalten mit Fundstücken und Farbe, Grafik und Malerei), Denkwerk (Philosophie, Kunst und Kultur fürs Leben, Reflexion und Kunstkritik), Sprachwerk (Theater, Stimme und Körpersprache) sowie Mundwerk (kreativer Umgang mit Lebensmitteln, Geschmacksschule und Leuchtkunst). Alle Teilnehmenden können ihre künstlerischen Neigungen entdecken, ausprobieren und zeigen. Zur Orientierung für Neugierige finden vom 5. bis 7. April 2018 die Kunstkracher-Eröffnungstage statt. Weiterlesen

China war anders als Matteo Ricci dachte

von You Xie

Matteo Ricci

Christophorus Clavius wurde am 25. März 1538 in Bamberg geboren. Er war Mathematiker und Jesuitenpater am Collegio Romano. Vor seiner Geburt gründete Ignatius von Loyola den Orden der Jesuiten mit 10 Gründungsmitgliedern. Matteo Ricci 利瑪竇( 1552–1610) war ein Schüler von Christophorus Clavius. Ricci war ein italienischer Priester und Angehöriger des Jesuitenordens, dessen missionarische Tätigkeit in China während der Ming-Dynastie den Beginn der Verbreitung des Christentums in China einläutete. Er wird als einer der größten Missionare Chinas angesehen und gilt als Begründer der neuzeitlichen Chinamission. Der Jesuit Matteo Ricci öffnete China den Weg zur Inkulturation der christlichen Botschaft und gab dem Westen und dem Osten gleichermaßen neue Impulse. Trotzdem sah und sieht China anders aus als Matteo Ricci dachte. Weiterlesen

Welterbe: inzwischen viel mehr als Denkmalpflege

v.l.n.r. Dr. Karin Dengler-Schreiber, VHS-Leiterin Dr. Anna Scherbaum und Patricia Alberth.
Foto: Stadtarchiv Bamberg / Lara Müller

VHS startet mit Podiumsdiskussion und Fotoausstellung zum Welterbe ins Frühjahrsemester

Stadt Bamberg

Restlos belegt waren die Plätze beim Semesterauftakt der Volkshochschule Bamberg Stadt am Dienstagabend. Ein Fachgespräch über Herausforderungen und Ziele der UNESCO-Welterbestadt Bamberg und die Eröffnung der Fotoausstellung „Blicke ins Welterbe“ lockten die Bürgerinnen und Bürger im 25. Jubiläumsjahr in die Tränkgasse. Weiterlesen