Unter Alkoholeinfluss

Dreister Dieb

Bamberg. Ein 41-jähriger Mann nahm am Samstagmorgen in einem Kaufhaus am Grünen Markt eine Jeans und ein T-Shirt mit in die Umkleidekabine und zog diese unter seine Bekleidung an. Dies wurde jedoch von einem Angestellten bemerkt, der den Mann festhielt und die Polizei verständigte. Die Bekleidungsstücke hatten einen Gesamtwert von 75 Euro. Weiterlesen

Notdurft in Grünanlage verrichtet – Nacht in der Zelle verbracht

Ladendiebstähle

  • Bamberg. Am Freitagnachmittag entwendete ein 27-Jähriger in einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt ein paar Sportschuhe im Wert von 100 EUR.
  • Bamberg. Am Freitagabend wurde eine 17-Jährige ebenfalls beim Diebstahl ertappt. Sie entwendete in einem Drogeriemarkt mehrere Waren im Wert von über 100 EUR. Zudem führte sie weiteres Diebesgut mit sich, welches sie zuvor in zwei anderen Geschäften gestohlen hatte.

Weiterlesen

Etzerdla – Bezirk sucht wieder das oberfränkische Wort des Jahres!

Der Bezirk Oberfranken sucht wieder das Oberfränkische Wort des Jahres. Ab sofort kann jeder seinen Vorschlag einsenden. Verkündet wird der Sieger dann am 1. Oktober. In den vergangenen Jahren wurden das „Wischkästla“ (2015) und die Redewendung „a weng weng“ (2016) zum Oberfränkischen Wort des Jahres gekürt. Weiterlesen

Nach Schlägerei landen vier Personen in Ausnüchterungszellen

E-Bike gestohlen

BAMBERG. Am Mittwoch, zwischen 18.20 Uhr und 19.30 Uhr, wurde am Gaustadter Freibad ein dort versperrt abgestelltes E-Bike der Marke Cube, Farbe grau, gestohlen. Das Fahrrad hat einen Zeitwert von 1500 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen. Weiterlesen

Spitzenleistungen der besten Radfahrer

Fahrradturnier 2017. Foto: Polizei

Beim diesjährigen Fahrradturnier der Jugendverkehrsschule Bamberg glänzten die teilnehmenden Viertklässler mit Spitzenleistungen. Spurbrett, Schrägbrett, Kreisel und der Achter mit seinen über 100 Klötzchen, die man beim Durchfahren nicht umstoßen sollte, wollten gemeistert werden. Nach jeweils zwei Übungsfahrten erfolgte die Wertungsfahrt. Weiterlesen

Wandertag als Ort der Begegnung

SJR Bamberg

Foto: SJR

Ayat bestreicht vorsichtig mit ihrem Pinsel das Stück Holz, das später einmal die Querstrebe zum selbst gestalteten „Klassenhocker“ werden soll. „Nicht so viel Farbe aufnehmen!“, warnt Selma, Schülerin aus der Erlöserschule, die Ayat gerade kennenlernte. „Wenn du hier noch mit rot weitermalst, sieht das bestimmt toll aus!“ ergänzt Jasy, die ihrerseits aus der Wirtschaftsschule kommt. Im Hintergrund landet Hevar, Schüler einer Flüchtlingsklasse, einen Volltreffer beim Cornhole. „So machst du das!“ behauptet er stolz, während Pietro sein Ziel verfehlt. „7 zu 4“ ruft jemand das Zwischenergebnis aus. Keine 20 Meter weiter ein lautes „Nein“. Iman hat mit einem Fehltritt die Slackline früh verlassen müssen. „Ich versuch’s gleich noch mal, so leicht gebe ich nicht auf!“ Auf der anderen Seite spannt Alessandro die Sehne seines Bogens. „Die Augen beide aufs Ziel richten und die Finger bis an die Nase“, erhält er eine klare Anweisung. Schon landet sein Pfeil auf dem äußeren Rand der Zielscheibe. „Das wird mit zunehmender Dauer schnell besser“, spricht Werner Stein ihm Mut zu. „Gibt’s bald Frühstück?“ wirft Cedrik einen Blick in die Küche, wo fleißige Jungs und Mädchen Brötchen bestreichen und belegen. Weiterlesen

Dreck-Spatzen

Es hüpften, zwitschernd vor sich hin
Die Spatzenkinder Tom und Tim.
Und badeten nach Spatzenart
Im Sand, der scheuert ziemlich hart
Doch wirkungsvoll aus dem Gefieder,
Lästig juckendes Ungeziefer.
Da kam der Kater Friederich.
Der war so richtig liederlich.
Sein funkelnd grünes Augenpaar,
Sofort die kleinen Spatzen sah.
Den Blick von Tom zum Tim er lenkte.
Dabei den Katzenkopf er senkte,
Lauernd auf die Spatzenbrüder.
Die ahnten nichts vom Stubentiger.
Ein Tschilp-Lied laut und fröhlich singend,
Erschreckt’ der Kater sie erst springend.
Nach rechts und links die Spatzen stoben.
Den Kater hat es fast verbogen,
weil er sie beide fassen wollte.
Nun unsanft er im Staube rollte.
Und statt ’nen Sperling in der Pfote,
Trug er davon ’ne Nas’ ’ne rote.
Und Tim und Tom, die flogen fort
an einen unbekannten Ort.

Cornelia Stößel, 2017

Schlägerei mitten auf Straßenkreuzung

Unfallfluchten

  • Bamberg. In der Zeit zwischen dem 13.7.2017, 11 Uhr, bis 19.7.2017, 8 Uhr, wurde ein roter Renault in der Ludwigstraße auf einem Stellplatz hinter dem Haus vermutlich beim Rangieren von einem anderen Fahrzeug beschädigt. Bei dieser Tat kam ein Sachschaden von 1500 Euro zustande. Zeugenhinweise nimmt die PI-Bamberg Stadt unter der Tel.: 0951-9129-210 entgegen.
  • Bamberg. Am Mittwochabend, gegen 22.10 Uhr, verursachte eine junge Frau Am Heidelsteig einen Verkehrsunfall, ohne es zu bemerken. Sie fuhr mit ihrem PKW, grauer Opel Astra, an einem weißen Fiat Punto vorbei und touchierte dieses Fahrzeug. Von diesem Unfall bekam diese junge Frau wegen lauter Musik nichts mit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2500 Euro.

Weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Jeder kann etwas gegen die Ausbreitung tun

VerbraucherService Bayern

Grundsätzlich ist es verboten Lebensmittel aus sogenannten Drittländern – also Nicht-EU-Ländern – nach Deutschland einzuführen. Dazu zählen auch Souvenirs wie Fleisch, Wurst, Milch und Milchprodukte. Diese Einschränkungen wurden getroffen, damit Tierkrankheiten wie die Schweinepest, oder die Maul- und Klauenseuche nicht zur Gefahr für einheimische Tiere werden. Problematisch ist, dass sich die Afrikanische Schweinepest dennoch immer weiter ausbreitet und inzwischen auch innerhalb der Europäischen Union zu finden ist. Weiterlesen