Meer

Geheimnisvolle
Welt in Blau-Grün, Türkis-Grau,
nicht ahnen wag’ ich
was deine nassen
Dimensionen verbergen,
welche Leben, die
noch ohne Namen.
Manche gefangen im Netz.
Beifang. Tot. Wertlos?
Geschändetes Meer.
Manchmal grollst du voller Zorn.
Türmst Wassermassen
auf und wirfst sie weit,
Wellennetzen gleich, ins Land.
Erbarmungslos holst
du ein was darin
sich fängt. Leben für Leben
rächst du die Deinen.

Cornelia Stößel, 2017/August
https://schreibwerkstatt-wortwerke.org/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.