Warum herrscht Stillstand am Eberth-Gelände?

Mitteilung der GAL

Der 2014 versprochene Wohnungsbau fehlt bis heute – GAL fordert Transparenz

Warum wird auf dem Eberth-Gelände in der Gereuth nicht schon längst gebaut? Das fragen Ralf Dischinger und Petra Friedrich von der GAL-Stadtratsfraktion in ihrem aktuellen Antrag. Denn die Informationslage für die Stadträt*innen ist nicht besser als die für die Bürger*innen. Weiterlesen

„Lagarde-Campus“: Ergebnis der Vorbereitenden Untersuchungen

Mitteilung der Stadt Bamberg

Bestandsanalyse, Handlungsfelder und Sanierungsziele – Anregungen zum Abschlussbericht bis 23. Oktober möglich

Der Entwurf des Abschlussberichts der Vorbereitenden Untersuchungen „Lagarde-Campus“ liegt vor. Dieser enthält neben Bestandsanalysen insbesondere die Darstellung der Handlungsfelder und Sanierungsziele für eine künftige Entwicklung des Gebietes. Als Plangrundlage dient dabei der vom Konversionssenat im Juni 2015 beschlossene und fortgeschriebene Rahmenplan Konversion (Zielkonzept 2035). Im Zuge der öffentlichen Auslegung können nun alle Interessierten bis einschließlich 23. Oktober 2017 ihre Anregungen dazu einbringen. Weiterlesen

Rollerfahrerin übersehen

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Eine Zivilstreife der Bamberger Polizei beobachte am Donnerstagvormittag einen 25-jährigen Mann, wie dieser in einem Discountmarkt in der Pödeldorfer Straße drei Packungen Zigaretten einsteckte und anschließend den Laden verließ. Als die Beamten sich zu erkennen gaben, versuchte der Mann zu flüchten und warf die entwendeten Zigaretten über einen Zaun. Nach kurzer Verfolgung konnte der 25-Jährige allerdings festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Dienststelle fanden die Beamten dann noch diverse Nahrungsmittel, die vermutlich auch aus einem Diebstahl stammen.
  • Bamberg. Der Mitarbeiter eines Kaufhauses in der Innenstadt beobachtete einen Mann, wie dieser seinem Begleiter ein T-Shirt und eine kurze Hose in eine Umkleidekabine reichte. Kurze Zeit später kam der Mann aus der nun leeren Kabine und beide verließen das Geschäft. Bei der anschließenden Verfolgung konnte einer der beiden Männer, die sich zwischenzeitlich getrennt hatten, von einer Polizeistreife festgenommen werden. Der zweite Tatverdächtige, der die entwendeten Waren am Körper aus dem Laden geschmuggelt hat, ist bislang noch nicht bekannt. Die Ermittlungen diesbezüglich wurden bereits aufgenommen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 60 Euro.
  • Bamberg. Am Donnerstagabend wurde der Polizei ein augenscheinlich erheblich alkoholisierter Mann am Marienplatz mitgeteilt. Als eine Streife den 37-Jährigen antraf, warf dieser eine Schnapsflasche von sich. Vor dem Transport zur Dienststelle wurden bei der Durchsuchung des Mannes drei schwarze Sonnenbrillen der Marke bzw. mit der Aufschrift Undici aufgefunden. An den Brillen war noch das Preisetikett (je 59,99 Euro) angebracht, allerdings konnte der Mann keinen Herkunftsnachweis für die Brillen erbringen und auch sonst keine schlüssigen Angaben über deren Herkunft machen. Da die Brillen möglicherweise aus einem Eigentumsdelikt stammen, such die Polizei nun mögliche Geschädigte. Diese können sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt wenden.

Weiterlesen

Im Wald

Mein Blick, der sucht das Blau des Himmels,
Wird abgelenkt von Eichenlaub.
Verfängt sich dann in dem Gewimmel
Von Buchenstämmen und dem Staub
Der Erde, unter Tannenzweigen.
Wo selten scheint das Sonnenlicht.
Ich such die Weite, lass mir zeigen
Wo Erd’ den Himmel zärtlich küsst.
Doch …
Im Himmelsblau bin ich alleine.
Es zieht mich zu dem Wäldchen hin.
Ich atme ein das Grün der Bäume
Und spür’, dass sie mir Freunde sind.

Cornelia Stößel, 2016

 

Rettungskräfte finden zwei Tote in der Wohnung

GUNDELSHEIM, LKR. BAMBERG. Zwei Tote entdeckten Mittwochnachmittag Einsatzkräfte in einer Wohnung in Gundelsheim. Nachbarn machten sich Sorgen und wählten den Notruf. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg haben die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. Weiterlesen

Radentscheid nimmt entscheidende Hürde

Am Mittwoch, den 27. September 2017 hat der Stadtrat der Stadt Bamberg den Radentscheid Bamberg, für zulässig erklärt. Der Weg zum Bürgerentscheid ist somit frei.

Team Radentscheid Bamberg

Anfang September hatte die Initiative Radentscheid Bamberg im Rahmen eines Bürgerbegehrens 8.700 Unterschriften mit zehn Zielen für mehr Einsatz in der Radverkehrsförderung zur Prüfung bei der Stadt Bamberg eingereicht. Wie die Verantwortlichen nun mitteilen, hat die Vollsitzung des Bamberger Stadtrates am Mittwoch über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entschieden. Mit 6.645 gültigen Unterschriften und somit ca. 12% der Bamberger Wahlberechtigten hat die Initiative doppelt so viele Unterschriften wie nötig gesammelt, auch nach Bereinigung der ungültigen Unterschriften das bisher erfolgreichste Bürgerbegehren in Bamberg erzielt und stellt die Weichen nun auf Bürgerentscheid. Weiterlesen