Schlägerei aus Eifersucht

Fahrraddiebstahl

Bamberg. Bereits am Donnerstag wurde ein blaues Mountainbike der Marke Canondale im Wert von 250 Euro entwendet. Dieses hatte die Besitzerin am Fahrradabstellplatz am Bahnhof versperrt abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Telefon 0951/9129-210, zu melden.

Mercedes und Opel Corsa beschädigt hinterlassen

  • Bamberg. Am Vorderen Bach wurde im Zeitraum von Freitag bis Montag die linke Fahrertüre eines blauen Mercedes beschädigt. Diesen hatte sein Besitzer am Treppenaufstieg zum Domplatz abgestellt. Der Schaden wird mit 200,- Euro beziffert.

  • Auch unangenehm überrascht war die Halterin eines silbernen Opel Corsa, als sie am Sonntag zu ihrem am Weidendamm geparkten Fahrzeug zurückkam. An diesem wurde die gesamte linke Fahrerseite verkratzt. Die Schadenshöhe liegt hier bei etwa 1.000,- Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Betrunkene belästigen Passanten und Frauen

  • Bamberg. Am Montagmittag musste die Polizei ausrücken, weil ein 20-jähriger Mann im Bereich des Jahnwehrs wahllos Passanten belästigte und hierbei auch versuchte, diese zu umarmen. Zudem achtete der Mann aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht mehr auf sein Umfeld und lief immer wieder in vorbeifahrende Fahrradfahrer. Da der Mann nicht mehr in der Lage war, ohne fremde Hilfe zurechtzukommen, wurde er von der Polizei in Gewahrsam genommen.

  • Bamberg. Ein sichtlich betrunkener 20-Jähriger belästigte auf der Unteren Brücke mehrere Frauen, die dort verweilten oder zufällig vorbeikamen. Noch während die verständigte Polizeistreife die Frauen befragte, belästigte der Mann eine weitere Passantinnen. Als ihm schließlich der Gewahrsam angedroht wurde, versuchte der 20-Jährige zu flüchten, was allerdings misslang und er letztendlich doch in einer Haftzelle untergebracht wurde.

Schlägerei aus Eifersucht

Bamberg. Wahrscheinlich aus Eifersucht kam es Montagabend zu einer Auseinandersetzung in der Hauptwachstraße. Dort schlug ein 31-Jähriger auf einen 27-Jährigen ein. Dieses hatte zur Folge, dass sich ein Freund des jüngeren Mannes einmischte und mit seinem Fuß in Richtung des 31-Jährigen trat, als dieser schon am Boden lag. Die Beteiligten der Auseinandersetzung trugen Hautabschürfungen und Blutergüsse davon. Die hinzugekommenen Polizeibeamten stellten schnell fest, dass alle Beteiligten stark alkoholisiert und sehr aggressiv waren. Das 15-jährige Mädchen, welches Grund der Auseinandersetzung war, schnippte einem der Sanitäter dann noch eine brennende Zigarette gegen den Unterarm und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!