Petition zur Unterstützung des Nationalparks Steigerwald

 

Freundeskreis Nationalpark Steigerwald

Alle Bürgerinnen und Bürger in den Landkreisen Bamberg, Haßberge und Schweinfurt sind aufgerufen, jetzt mit ihrer Unterschrift eine Petition des Vereins Nationalpark Nordsteigerwald zu unterstützen. Die Petition ist gerichtet an die Landräte, die Oberbürgermeister und die KommunalpolitikerInnen in den Landkreisen Bamberg, Haßberge und Schweinfurt und den Städten Bamberg und Schweinfurt. Sie appelliert an die Adressaten, sich bei der Bayerischen Staatsregierung für eine faire Chance des Steigerwalds auf den 3. Nationalpark einzusetzen. Gefordert wird eine umfassende Information über die „Jahrhundertchance Nationalpark Steigerwald“ mit Einbeziehung aller BürgerInnen, bevor eine Entscheidung gefällt wird. Millionenhohe Wertschöpfung fließt jährlich dauerhaft in Nationalparkregionen. Die Premiummarke „Nationalpark“ hat positive Auswirkungen auf ihr gesamtes Umfeld, zahlreiche Branchen profitieren, neue Arbeitsplätze entstehen, Infrastruktur wird ausgebaut. Keine einzige Nationalparkregion würde ihren Nationalpark wieder hergeben. Aktuelle Umfragen zeigen, dass inzwischen 2/3 der regionalen Bevölkerung einem Nationalpark positiv gegenüber eingestellt sind. Der Steigerwald wird von der Staatsregierung als einzige Region in Bayern vom Suchprozess nach einem dritten Nationalpark ausgeschlossen, obwohl er naturschutzfachlich DAS bayerische Top-Gebiet dafür ist. Unsere KommunalpolitikerInnen können dies ändern! Über die Angebote der Staatsregierung, wie gesicherte Holzversorgung, kann sich jeder unter www.np3.bayern.de informieren. Sie finden die Petition unter: www.verein-nationalpark-nordsteigerwald.de oder auf den Webseiten von Bund Naturschutz (BN), Landesbund für Vogelschutz (LBV) oder Freundeskreis Nationalpark Steigerwald.

Ca. 160 Menschen haben sich spontan im Februar 2017 zusammengefunden, um ein riesiges JA für den Nationalpark im Steigerwald zu formen. Jetzt startet der Bürgerverein „Verein Nationalpark Nordsteigerwald“ mit Unterstützung der Naturschutzverbände eine Petition, damit der Steigerwald eine faire Chance im Wettbewerb um den 3. bayerischen Nationalpark erhält. Alle Bürger und Bürgerinnen sind dazu aufgerufen, JETZT die Petition an Landräte und KommunalpolitikerInnen der drei Landkreise Bamberg, Haßberge und Schweinfurt zu unterzeichnen – für eine faire Chance unserer Region. Noch vor den Landtagswahlen Ende 2017 soll die Gebietsentscheidung über den 3. bayerischen Nationalpark fallen. In den Händen unserer KommunalpolitikerInnen liegt es nun, ob die Region Steigerwald die Chance auf dauerhafte Fördergelder in Millionenhöhe erhält, oder nicht. In unseren Händen liegt es, sie jetzt aufzufordern, diese Chance zu ergreifen!

Die Staatsregierung bietet: Millionenhohe Fördersummen jährlich, gesicherte Holzversorgung uvm.

Für den 3. bayerischen Nationalpark stellt die Staatsregierung 10–15 Mio Euro jährlich dauerhaft in Aussicht, das sind 150 Mio Euro in 10 Jahren. Zusätzlich fließt durch den sanften Tourismus Wertschöpfung in Millionenhöhe in die Region. Einzigartige Naturschätze sind ein Qualitätsversprechen, das viele Besucher anlockt. Infrastruktur, wie Öffentlicher Personennahverkehr, wird mit entsprechenden Fördermitteln ausgebaut, wovon auch die Einheimischen großen Nutzen haben. Vom Tourismus als zusätzlichem Standbein profitieren unter anderem lokale Handwerker, Direktvermarkter, Gastbetriebe, Dienstleister und Einzelhandel. Nationalparkregionen bieten hohe Lebens- und Wohnqualität und sind begehrte Urlaubsziele.

Die Erfahrungen aus fast 50 Jahren deutschen Nationalparken zeigen: überall gab es anfangs Proteste, geschürt durch massive Fehlinformationen. Heute ist keine einzige Region bereit, ihren Nationalpark wieder hergeben.

„Die Brennholzversorgung der örtlichen Bevölkerung soll sich durch einen Nationalpark in keiner Weise verschlechtern.“ – Informieren Sie sich selbst, über die Angebote Staatsregierung:

www.np3.bayern.de oder Antworten zum Nationalpark im Spessart: www.np3.bayern.de/spessart.htm

Interview mit Umweltministerin Ulrike Scharf, Der Spessart ist top, Mainpost vom 9.2. 17: „Es existieren vielfach falsche Vorstellungen von einem Nationalpark. Man fürchtet Aussperrung, Stillstand und die Käseglocke, die über ein Gebiet gestülpt wird. Doch genau das ist nicht der Fall. Das lässt sich sehr gut an den beiden bestehenden bayerischen Nationalparken zeigen. Dorthin kommen jährlich etwa drei Millionen Besucher. Es bleiben rund 70 Millionen Euro an Wertschöpfung in den Regionen. Und es resultieren dort Hunderte Arbeitsplätze aus den Nationalparken. Auch der Nationalpark im Bayerischen Wald war anfangs umstritten. Mittlerweile weiß man, dass er ein Segen für die ganze Region ist und die Region von einem solchen Projekt nachhaltig profitiert. Ein Nationalpark ist eine Premiummarke. Für die Region ist es eine große Chance.“

Der Steigerwald ist DAS bayerische Top-Gebiet

Aus naturschutzfachlicher Sicht stellt der Steigerwald das wertvollste großflächige Buchenwald-Gebiet in ganz Bayern dar. Ein Nationalpark, der den Naturpark ergänzt, bietet beste Möglichkeiten für seinen Erhalt und fördert gleichzeitig die Regionalentwicklung. Mit dem Versprechen, dass es in Nationalparkregionen keine Verlierer geben wird, wirbt die bayerische Staatsregierung seit Kurzem überall für einen dritten Nationalpark – außer im Steigerwald.

Jetzt oder nie!

„Jetzt oder nie – wir wollen, dass die „Option Nationalpark“ sachlich geprüft wird, bevor eine Entscheidung fällt! Der regionale Dialogprozess dauert zu lange-  bis er Infos liefert ist unsere Uhr längst abgelaufen. Wir fordern umgehend die gleiche umfassende Information und Einbeziehung unserer Bürgerinnen und Bürger, wie der Spessart sie gerade von der Staatsregierung erhält. Seit 10 Jahren diskutieren wir ohne staatliche Unterstützung – das muss sich jetzt ändern, damit im Steigerwald Fakten auf den Tisch und Fehlinformationen vom Tisch kommen!“ so die Vorsitzenden des Bürgervereins. „Setzen Sie sich bitte für eine faire Chance für den Steigerwald ein und leiten Sie diese Petition auch an Freunde, Bekannte und Verwandte weiter – unsere Zukunft geht uns alle an!“

Hier können Sie unterschreiben:

https://www.verein-nationalpark-nordsteigerwald.de

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!