Spannung bis zum Schluss

1. Badminton-Verein Bamberg e. V.

Sabereh Kabiri muss zum Saisonabschluss nochmal alles geben und hoffenltich wieder 4 Punkte für Bamberg holen. Foto: Ulrich Koch

Am kommenden Wochenende empfängt der 1. BV Bamberg die Mannschaften aus Marienberg und Dresden. Unterschiedlicher könnten die Gegner zum Saisonabschluss nicht sein. Am Samstag (14 Uhr) kommt mit dem BV Marienberg der sichere Absteiger nach Bamberg, am Sonntag (11 Uhr) mit dem TSV Dresden der aktuelle Zweitplatzierte der Regionalliga Süd-Ost.

Nach dem schlechten Abschneiden in den letzten beiden Heimspielen bleibt abzuwarten, wie sich die Bamberger Badmintonspieler an diesem Wochenende schlagen. Keine leichte Aufgabe, denn immer noch nicht auskuriert ist die Verletzung von Max Dorner und auch Stephan Sartoris ist noch nicht völlig gesund. Hinzu kommt, dass nicht klar ist, ob Jonathan Mc Donald zum Saisonabschluss aus Bedford anreisen kann.

Spannung pur also bis zum Ende der Saison. Denn mit der Schützenhilfe von Marktheidenfeld und Unterdürrbach kann Bamberg in der Tabelle sogar noch an Leipzig und Gittersee vorbei ziehen und die Saison auf einem sichern 5 Platz abschließen. Auf interessante Matches dürfen sich die Besucher an beiden Tagen in der Georgendammhalle freuen – der Eintritt ist frei.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!