Die Linke Bamberg-Forchheim wählt David Klanke zum Bundestagskandidaten

Die Linke Bamberg-Forchheim

Die Linke Bamberg-Forchheim hat in ihrer Versammlung am Samstag, den 25. Februar den 34jährigen Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit Bamberg David Klanke zum Kandidaten für den Bundestag gekürt. Der 34jährige ist gelernter Diplom-Soziologe, Pädagoge (MA) und angehender evangelischer Theologe (MA). Davor arbeitete der engagierte Antifaschist mehrere Jahre in einem Antirassismusprojekt des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. in Bamberg.

Während seines Soziologie-Studiums beschäftigte er sich mit der Familienforschung an der Universität Bamberg. Seine Leidenschaft gilt dem Lesen, dem kulturellen Journalismus u.a. für die Nürnberger Nachrichten und vor allem der Musik, auch als regelmäßiger Plattenunterhalter.

Im vorletzten Jahr gründete er die Bamberger Arbeitsloseninitiative mit, die sich regelmäßig im ESG-Cafe am Markusplatz trifft. Am Samstag machte er den versammelten Genossinnen und Genossen deutlich, dass trotz der Anerkennung, die der SPDKanzlerkandidat Martin Schulz derzeit für seine Kritik an der Agenda 2010 erhält, eine echte Umkehr der falschen Arbeitsmarktpolitik nur mit starken Linken möglich sei. Anette Göpel, Kreissprecherin der Linken Bamberg-Forchheim über seine Kandidatur: „Mit David haben wir einen glaubwürdigen Kandidaten, der die Auswirkungen der Hartz Reformen jeden Tag bei den Betroffenen sieht und gerade auch deshalb Veränderungen einfordert.“

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!