Bahnunfall endet für Mann tödlich

Mehrere Ladendiebe überführt

  • Bamberg. Zigarettentabak im Wert von 4,50 Euro entwendete ein 39 jähriger Mann in einem Einkaufsmarkt in der Bamberger Innenstadt.
  • Auf Schokolade im Wert von 5,16 Euro hatte es dagegen eine 36 Jahre alte Frau in einem Einkaufsmarkt in der Pödeldorfer Straße abgesehen.
  • Tabak und Deospray im Wert von 16.50 Euro waren die Beute eines 25 Jahre alten Mannes in einem Supermarkt im Bamberger Norden.

Weiterlesen

Whispering Bottles – Ausstellung von Christiane Toewe in der Sparkasse am Schönleinsplatz

Petra Schwarz

Christiane Toewe: „whispering Bottles“

Ein ungewöhnlicher Ort

Die Hauptstelle der Bamberger Sparkasse ist zur Zeit ein ganz besonderer Ort. Sieht man mal ab von den sicher spannenden Geldgeschäften, die dort unter der Ägide von Vorstandsvorsitzenden Stephan Kirchner abgewickelt werden, steht nun im Foyer ein sehenswertes Kunstwerk aus Porzellan und Licht. Weiterlesen

Diebe holen sich mit Gewalt Handys und Bargeld

BAMBERG. Handys und Bargeld entwendeten am Mittwochmorgen drei Männer in einer Asylbewerberunterkunft von zwei schlafenden Mitbewohnern und versetzten einem Opfer dabei einen Fußtritt. Nach Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg nahmen die Beamten zwei der Täter kurz darauf fest, wobei einer der beiden Widerstand leistete. Der 23-Jährige sitzt inzwischen auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. Weiterlesen

Frohe Weihnachten unseren Leserinnen und Lesern

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht die Redaktion der Bamberger Onlinezeitung allen Leserinnen und Lesern. Sie haben uns durch ein ereignisreiches Jahr begleitet, uns kritisch beäugt, bisweilen ob unserer meinungsstarken Beiträge die Luft angehalten. Sie haben sich Gedanken gemacht und sich an der Diskussion beteiligt. Das ist gut.

Frohe Weihnachten 2016. Foto: Erich Weiß

Unsere Bebilderung erweist heuer der üppigen Baustellentätigkeit in der Bamberger Innenstadt Reverenz. Holzwände, Baustellenbacken, Überführungen für Oberleitungen, eifriges Baggergetummel und Lärm begleitete nicht nur während der „staden Zeit“ die Bamberger: eine echte Herausforderung für das Ansinnen Ruhe zu bewahren.