Ein Bienenweg für Bamberg

Ilona Munique/Reinhold Burger (Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de)
Bienenpate Hartmut Held enthüllt den Bienenweg

Bienenpate Hartmut Held enthüllt den Bienenweg

Der Erba-Park ist um eine neue Wegbezeichnung reicher. Pünktlich zum Tag des Honigs am 7. Dezember montierte die Stadt Bamberg den Bienenweg zwischen Maria-Ward-Straße und Landesgartenschauweg in Höhe des Schiffsanlegestegs. Er führt direkt an der Bienen-InfoWabe vorbei, dem im Herbst eingeweihten grünen Klassenzimmer im Süden des Erba-Parks. „Jetzt können Schulklassen und Bienenfreunde uns ganz einfach finden, die Adresse lautet Bienenweg 1“, freuen sich die Initiatoren Reinhold Burger und Ilona Munique. Sie hatten die Wegbezeichnung im Sommer beantragt, nachdem etliche der eingeladenen Gäste zum Richtfest und der Einweihungsfeier im Herbst in die Irre liefen. Der neue Bienenweg wurde von Hartmut Held im Beisein weiterer Bienenfreunde enthüllt. Der Apothekenbesitzer ist seit drei Jahren Bienenpate der Initiative „Bienen-leben-in-Bamberg.de“. Er erhielt diese Ehre, da er an diesem Tag der erste Gast an der Bienen-InfoWabe war. Dort wurde im Anschluss der Enthüllung des Heiligen Ambrosius’ gedacht, dem Schutzpatron der Bienen, Imker, Lebküchner, Wachszieher und des Lernens.

Die Bienen-InfoWabe am Bienenweg 1 in Bamberg wird am Ostersonntag 2016 mit einem Gottesdienst um 14 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ eröffnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.