BAMBERGER STREICHQUARTETT: Konzerte im Juni / Juli / August 2015

BAMBERG

Mittwoch, 3. Juni 2015, 18.30 Uhr, Karmelitenkirche, Karmelitenplatz 1-3

Meditationsreihe „KULTUR DER STILLE“

Motto: „Wolken-Gedanken“

Martin Neubauer, Sprecher – Karlheinz Busch, Violoncello (Freie Improvisationen)

Hören – Schweigen – Stille  – Versenkung

Spendenbitte für die Erdbebenopfer in Nepal (Caritas-International)

Eintritt frei Weiterlesen

Faustschlag ins Gesicht

Mehrere Fahrraddiebstähle

  • BAMBERG. Im Laufe des Donnerstags entwendete ein unbekannter Täter ein am Bleichanger abgestelltes und versperrtes Herrenmountainbike in den Farben schwarz und rot. Das Fahrrad hatte zudem einen weißen Sportsattel. Dem Eigentümer entstand ein Beuteschaden von ca. 200 Euro.
  • BAMBERG. In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde ebenfalls von einem unbekannten Täter ein in einem Kellerraum in der Albrecht-Dürer-Straße abgestelltes und unversperrtes blau/silbernes Jugend-BMX-Rad der Marke Stevens entwendet.
  • BAMBERG Aus einem Kellerraum in der Haßbergestraße in Gaustadt wurde im Zeitraum von Montag bis Freitag ein hochwertiges schwarzes Rennrad mit Carbonrahmen entwendet. Bedingt durch Bauarbeiten stand die Haustüre des Mehrfamilienhauses im betreffenden Zeitraum häufig offen. Dass das Rad durch ein Schloss gesichert war, hinderte den Täter offenbar nicht. Auch hier ist der Täter unbekannt.

Weiterlesen

Bamberg: Tragischer Verkehrsunfall mit Lkw

Bamberg: Tragischer Verkehrsunfall mit Lkw

Am Freitag, 29.5.2015, ereignete sich in Bamberg ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Mann befuhr gegen 9.40 Uhr mit einem Lkw die Luitpoldstraße in Richtung Bahnhof. An der Heiliggrabstraße bog er nach links in diese ab und übersah hierbei einen 90-jährigen Mann, der gerade die Heiliggrabstraße zu Fuß ebenfalls in Richtung Bahnhof überquerte. Weiterlesen

Resolution des Sachausschusses Migration und Integration und des Vorstands des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Bamberg gegen Fremdenfeindlichkeit

„Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten, und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde in Ägypten gewesen.“ (Lev 19, 33-34) Weiterlesen