VCD-Jugendkampagne »FahrRad!« startet in die achte Runde – Ansporn für Jugendliche, das Fahrrad zu entdecken

Pressemitteilung des VCD e.V.·Bundesverbands

Fahrrad fahren auf dem Weg zur Arbeit oder als Sport ist wieder angesagt, so zumindest bei Erwachsenen. Jugendliche hingegen legen immer weniger Wege mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück, besonders in der Freizeit. Nach Untersuchungen des Deutschen Mobilitätspanels werden bereits 38 Prozent der Freizeitwege von Schülern und Schülerinnen im Pkw bewältigt – ein Anstieg um acht Prozentpunkte in zehn Jahren.

Sind die Vorteile des Radelns unter den jungen Menschen nicht mehr bekannt? Der ökologische Verkehrsclub VCD setzt sich für eine Trendwende ein und gibt jungen Menschen einen Motivationsschub über die bundesweite Jugendkampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour«.

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sind aufgerufen, ab dem 1. März in die Pedale zu treten und bis Ende August 2014 kräftig Kilometer zu sammeln. Ziel ist es, an den Erfolg der letzten sieben Jahre anzuknüpfen und über eine Million Kilometer auf dem Fahrrad zurückzulegen.

Anika Meenken, »FahrRad!«-Projektleiterin beim VCD: „Mit der Kampagne wollen wir Schüler und Schülerinnen für das Fahrrad begeistern. Denn generell gilt: Wer seine Wege schon im jungen Alter mit dem Rad zurücklegt, wird auch als Erwachsener öfter das Auto stehen lassen und auf das Rad steigen. Damit leistet die Kampagne einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz sowie für die Gesundheit der Heranwachsenden.“

2014 bietet »FahrRad!« Neuerungen: Erstmalig können neben Jugendgruppen und Schulklassen auch Familien mit Kindern im Alter von 12 bis 18 Jahren mitmachen. Außerdem wurde die Webseite überarbeitet und erstrahlt in neuem Design.

Jugendliche können sich ab sofort und fortlaufend bis Ende August unter www.klima-tour.de anmelden und jeden auf Schul- und Freizeitwegen erradelten Kilometer auf dem Online-Portal eintragen. Dies bringt sie gleichzeitig auf einer virtuellen Tour durch Deutschland und Europa voran. An elf Stationen werden Fahrrad- und Klimathemen jugendgerecht präsentiert. Außerdem gibt es Mitmachaktionen und Quizfragen. Für die Kombination aus richtigen Antworten und gesammelten Fahrradkilometern können als Hauptgewinn bis zu 500 Euro für die Gruppenkasse, zwei Fahrradabstellanlagen, Radtaschen und weiteres Equipment für kommende Radausflüge gewonnen werden. Lehrkräfte und Jugendgruppenleiter finden auf der Homepage zudem Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen aus den Bereichen Fahrrad, Klimaschutz und Mobilitätserziehung.

„Radfahren bietet mehrere Vorteile“, betont Anika Meenken. „Kinder und Jugendliche werden selbstständig mobil, unabhängig von den Eltern und ihren Autos. Darüber hinaus wirkt Radfahren Bewegungsmangel entgegen, verbessert die Sauerstoffversorgung des Gehirns und unterstützt damit auch seine Entwicklung. Auf diese Weise macht Radfahren doppelt fit: körperlich und geistig.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.