Verlegung von 17 „Stolpersteinen“ gegen das Vergessen

Redaktion

Stolpersteine in der Hauptwachstraße. Foto: Erich Weiß

Am 12. September 2013 hat die Willy-Aron-Gesellschaft zusammen mit dem Kölner Künstler Gunter Demnig und dem Eichendorff-Gymnasium 17 weitere „Stolpersteine gegen das Vergessen“ in Bamberg und Hirschaid verlegt.

Gunter Demnig hat mittlerweile über 40.000 Stolpersteine in Deutschland und im übrigen Europa verlegt. Die Stolpersteine sollen an die Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet wurden. Im Gedenkbuch der jüdischen Bürger Bambergs sind 428 Opfer in Bamberg verzeichnet.

Mit dieser Aktion stieg die Anzahl der Stolpersteine in Bamberg auf über 100.

Der Künstler Gunter Demnig bei der Stolpersteinverlegung am Grünen Markt. Foto: Erich Weiß

Stationen der Stolpersteinverlegung:

  1. Marienplatz 12: Familie Reuß
  2. Hauptwachstraße 14: Rosa und Fanny Brückmann; Martha und Heinrich Hahn, Martin Hahn

    Stolpersteinverlegung in der Hauptwachstraße. Foto: Erich Weiß

    Stolpersteinverlegung in der Hauptwachstraße. Foto: Erich Weiß

  3. Grüner Markt 26: Karoline Liebermann
  4. Grüner Markt 31: Bella Abraham
  5. Keßlerstraße 24: Familie Freudenthal/Guth
  6. Grüner Markt 7: Meta Obermeier; Norbert Berg
  7. Hirschaid, Nürnberger Straße 47: Sophie Lisberger

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!