Feuer im Schweinestall

AUFSESS, LKR. BAYREUTH. Aus ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmittag eine Scheune mit Schweinestall im Ortsteil Sachsendorf in Brand. Menschen wurden nicht verletzt, mehrere Tiere mussten allerdings vor Ort notgeschlachtet werden. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Gegen 12 Uhr hatte ein Anwohner Rauch aus dem Stallgebäude bemerkt und sofort die Einsatzkräfte alarmiert. Den Feuerwehren gelang es sehr schnell, die Flammen im Stall zu löschen und so fast den gesamten Tierbestand zu retten.

Brandsachbearbeiter der Kripo Bayreuth nahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache auf. Möglicherweise hat ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst. Die Ermittlungen dauern an.

Feuer im Schweinestall – Korrektur Schadenshöhe

AUFSESS, LKR. BAYREUTH. Bei dem Brand in einem Stall im Ortsteil Sachsendorf am Mittwochmittag entstand entgegen erster Schätzungen ein wesentlich geringerer Schaden von etwa 20.000 Euro.

Von  den insgesamt 87 Schweinen, zehn Muttersauen und 77 Ferkel, mussten vier Ferkel wegen erlittener Verletzungen auf Anraten eines Veterinärs notgeschlachtet werden.

Mittlerweile konnten die Brandfahnder der Kripo Bayreuth auch die Ursache klären. Ein technischer Defekt, vermutlich durch Tierfraß ausgelöst, hatte für das Feuer gesorgt.

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!